Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Renaissance » renaissance Schnürbrust » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
licorne
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2167

renaissance Schnürbrust Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Weil ich es gut fand und irgendwo ablegen muss, gibt es jetzt den thread hier smile Da dürfen natürlich auch andere Sachen zu Renaissance Schnürbrüsten rein.

Das Bild zeigt schön wie man eine italienische/venezianische Schnürbrust mit Schnürung versieht ohne Ösen / Laschen etc zu verwenden: Es werden links und rechts feste Bänder aufgenäht durch deren Zwischenräume die Schnur gefädelt wird. Das gefällt mir, sieht logisch und richtig aus, und man muss keine Ösen sticken smile
Da man das Band für die Schlaufen direkt auf den Stoff nähen kann und darunter einen Stab hat, verzieht sich auch nicht soviel, wenn man dann die Schnur anzieht

05 Nov, 2018 19:20 17 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 3643

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Katharina von Medici soll eine Metallschnürbrust gehabt haben.

_______________
www.blaue-rose-naehatelier.de

06 Nov, 2018 08:08 46 Helena ist offline Email an Helena senden Homepage von Helena Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1310

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das wirklich als haltende Schnürung gedacht ist und hinten nicht dennoch eine drin ist.
Diese 'Leiter'-Schnürung an den Kleider der Zeit ist eigentlich mehr Zierrat gewesen, als dass sie aktuell was halten sollte, musste aber flexibel sein, falls die Dame mal ab oder zunimmt.

Morgan Donner hat ein tolles Video dazu gemacht, WIE man dass dann näht, aber soweit ich weiß war auch bei diesen Bodices die haltende Schnürung hinten oder an den Seiten, dem Nahtverlauf folgend.

Ich glaube in den Schnitten und Anleitungen bei den Margo Anderson Schnitten ist da ein ganzer Absatz drüber drin.
In dem Falle sind die auch zur Italienischen Renaissance.

Zitat:
Original von Helena
Katharina von Medici soll eine Metallschnürbrust gehabt haben.


Die brauchte aber auch eine medizinische soweit ich weiß. Ähnlich den Teilen die man heute zum teil bei schlimmer Skoliose oder so bekommt.
Eine Freundin von mir hatte sowas als Jugendliche. Da hat der Arzt auch immer gemeint Kommentare über die Medici-Dame fallen lassen zu müssen.

_______________

Justice ain't jus' gonna dipense itself.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Yolanthe am 06 Nov, 2018 08:21 31.

06 Nov, 2018 08:19 17 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
enchantée enchantée ist weiblich
Zauberlehrling




Dabei seit: 03 Sep, 2017
Beiträge: 234

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

In Corsets and Crinolines sind so Metallschnürbrüste aus dem Victoria and Albert Museum abgebildet, aber wie Yolanthe sagt sind die eher medizinisch. Ich hatte auch eine arme Mitschülerin, die so ein Teil aus Hartplastik tragen musste.
In C&C sind auch zeitgenössische Zitate über Schnürbrüste gesammelt. Rückenschnürung gab es auf jeden Fall auch. Die gezeigte halte ich auch eher für eine Zierschnürung. Man hat in der frühen Form aber auch nicht unbedingt Stäbchen zu Versteifung. Vor allem nicht Fischbein, der Walfang läuft ja erst an.

06 Nov, 2018 09:33 45 enchantée ist offline Email an enchantée senden Beiträge von enchantée suchen Nehmen Sie enchantée in Ihre Freundesliste auf
licorne
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2167

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß ja das es Kleider mit Rückenschnürung gab. Aber ich meine, die sieht man hauptsächlich bei einem ganz anderen Typ von Kleid - nämlich mit dem breiten, latzartigen Miederoberteil vorne.

Aber wenn ein Oberteil vorne eine derart große Öffnung hat, macht das in meinen Augen keinen Sinn anzunehmen dass da hinten noch eine drin ist. Das ist (zumindest für mich) einfach nicht logisch begründbar smile Die Schnürung vorne ist ja nicht festgenäht, sondern ebenfalls verstellbar. Warum dann den Stoff schwächen und hinten nochmal eine reinmachen?

Was ich an dieser Art des Verschlusses mag ist dass er keine Beläge oder Klappen oder sonstwas braucht um die Schnürung aufzunehmen, sondern dass er quasi aus einem Guss geschaffen werden kann. Und wenn man entsprechend feste Materialien dafür verwendet, sollte das den Zug durchaus aufnehmen können. Ob man dann noch einen Stab darunter braucht, müsste man dann halt mal ausprobieren.

Irgendwo habe ich mal gelesen, das zur Verstärkung der Kleidoberteile eine Art sehr fester "Filzpappe" verwendet wurde, was ich mir ganz gut vorstellen kann dass das so funktionieren kann. Es gibt ja diese Zeichnung mit dem "leeren" auf dem Boden liegenden Kleid, wo das Oberteil trotzdem die Körperform aufweist.

06 Nov, 2018 11:07 03 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
enchantée enchantée ist weiblich
Zauberlehrling




Dabei seit: 03 Sep, 2017
Beiträge: 234

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich vermisse den Beleg, dass es das so gab wie die Dame in dem Blog das umgesetzt hat. Das Vorbild sind Kleider mit Frontschnürung. Aber was da wirklich drunter, drin oder hinten war, sieht man ja nicht. Wenn es nur um die Optik geht. Klar, dann kann man das so machen. Allerdings ist diese Frontschnürung sehr akkurat. Eine Schnürlücke, die wirklich durch Schnüren anpasst, sieht anders aus.

06 Nov, 2018 11:47 29 enchantée ist offline Email an enchantée senden Beiträge von enchantée suchen Nehmen Sie enchantée in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1310

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die breite Öffnung vorne war gemein hin einfach nur Verzierung. Und oft mit einem Einsatz aus gerafftem Stoff versehen, der nicht zum Kleid gehörte.

Sinn musste die keinen machen.

Ich stimme da entchantée voll und ganz zu. Das sieht nicht nach einer echten Schnürung aus.

_______________

Justice ain't jus' gonna dipense itself.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Yolanthe am 06 Nov, 2018 12:01 19.

06 Nov, 2018 12:00 34 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
Fjalladis Fjalladis ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 13 Sep, 2016
Beiträge: 1047

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich kenn mich mit Renaissance gar nicht aus und überlasse daher das Diskutieren euch, aber schön find ich es auf jeden Fall. Könnte ich mir gut vorstellen, das für Cosplays oder einfache historisierende Projekte ohne A-Anspruch zu nutzen. Lässt sich wirklich super verstecken. Danke für den Hinweis!

_______________
Meine Homepage mit Bildern, Anleitungen, Links und infos: Fjalladis.de

06 Nov, 2018 18:59 03 Fjalladis ist offline Homepage von Fjalladis Beiträge von Fjalladis suchen Nehmen Sie Fjalladis in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Renaissance » renaissance Schnürbrust » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 296 | prof. Blocks: 12 | Spy-/Malware: 130
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH