Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » Something old, something new...ein Brautkleid Makeover » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Patty Coat Patty Coat ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 12 Sep, 2016
Beiträge: 530

Something old, something new...ein Brautkleid Makeover Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Derzeit arbeite ich an einem Projekt, das mal ganz neue Anforderungen an mich stellt: Ein Brautkleid! Und zwar für meine "älteste" Freundin, die ich seit dem Kindergarten kenne und die Ende Oktober heiratet.
Es wird allerdings kein von Grund auf neues Kleid, sondern sie möchte das Brautkleid ihrer Mutter umgeschneidert haben.
Da ich natürlich nur Hobbyschneiderin bin haben wir gleich von vornherein die Erwartungen und Möglichkeiten klar kommuniziert. Ich denke das war auch der wichtigste Part an der ganzen Aktion.
Und hier die 80er-Pracht an der künftigen Trägerin:



Glücklicherweise ist das Kleid recht schlicht, wenn man bedenkt, dass kurz zuvor Prinzessin Diana geheiratet hatte und der Trend entsprechend bauschig war.
Es kommt auch ohne Stäbchen oder sonstige Versteifungen aus. Es wurde ursprünglich lediglich ein kleiner Reifrock drunter getragen.
Der Stoff ist ein weicher Tüll mit geometrischen Blümchenmuster und das Futter ist aus Poly und etwas durchscheinend.
Glücklicherweise passt es ihr sehr gut und muss lediglich minimal rausgelassen werden in den Seiten, damit sie auch bequem essen kann.

Nach einem langen Nachmittag des Brainstormings kamen verschiedene Möglichkeiten zustande was man aus dem Kleid so alles machen könnte. Die Ärmel wurden kurzerhand abgetrennt, denn alle Anwesenden waren sich einige, dass die weichen müssen. Außerdem haben wir die Raffung auf dem Rock gelöst, damit es nicht mehr so bauscht.



Daraufhin folgte noch ein Besuch in einem Brautmodengeschäft. Es war wichtig zu sehen was ihr gut steht und was ihr unabhängig vom Kleid ihrer Mutter denn am besten gefallen würde. Außerdem diente es als endgültige Entscheidungshilfe ob sie sich nicht doch ein neues Kleid kaufen möchte.

Erstaunlicherweise war das in Frage kommende Kleid im Geschäft sehr nahe an Variante 1 auf der Bilderreihe oben, daher fiel ihre Entscheidung auf das Erbstück. Der Besuch war auch dahingehend sehr erfolgreich, dass wir wertvolle Anhaltspunkte bekommen haben welche Details ihr gefallen und ihr gut stehen. Da wäre ich auf einiges nie selbst gekommen.

Ich schweife mal an dieser Stelle ab: ich fand es ja ehrlich gesagt erschreckend welche Qualität Brautkleider in Relation zu ihren Preisen haben und dabei waren wir in einem renommierten Geschäft. Alles Polyester, zwar gute Verarbeitung, aber nichts, was jemand der schon mal ein historisches Komplettoutfit von Grund auf genäht hat nicht auch könnte. Am Ende ist alles eine Frage der guten Passform und Materialwahl.

Folgende Änderungen sind geplant:

1. Vom Schnitt her soll es mehr oder weniger der Originalschnitt ohne Ärmel sein, also Variante 1. Die engeren Schnitte stehen ihr zwar auch gut, aber sie möchte die Bewegungsfreiheit.

2. Der Ausschnitt des Futters soll weiterhin herzförmig sein, aber zum einen insgesamt tiefer und zum anderen die Spitze sehr viel ausgeprägter, da ihr das im Laden sehr gut stand.

3. Sie wirkt größer, wenn die Taille ganz knapp unter ihrer natürlichen Taille liegt. Das werden wir mit einem neuen, schmaleren Band „hinmogeln“, welches die bestehende Taillennaht nur knapp nach oben hin verdeckt.

4. Der Rücken soll transparent, also ohne Futter, werden, eingerahmt von Spitze und mit bezogenen kleinen Knöpfchen.

5. Trotz ihrer sportlichen Schultern steht es ihr ausgesprochen gut, wenn die Schulterpartie relativ weit über die Schultern reicht, fast schon wie Kappärmel.

6. Ihr gefällt dickere Spitze mit Ornamenten besonders gut und sie möchte das gern an den Armausschnitten und am Hals ergänzen um auch die geometrische Spitze des Kleides etwas aufzulockern. Auf diese Weise kriegen wir dann auch die angedeuteten Kappärmel.

7. Je nachdem wie das dann am Ende aussieht, denken wir noch über weitere Spitze auf dem Rock/Saum nach, aber das wird sich am Ende zeigen ob es zu viel des Guten ist.

Wir haben beide sehr lange nach Spitze gesucht und sie hat schließlich eine bei Aliexpress gefunden von der sie sich nicht mehr losreißen konnte. Ich war anfangs etwas skeptisch, da ich befürchtete, dass sie vom Stil nicht zu der luftigen Tüllspitze des Kleides passt, aber ich finde es sieht doch unerwartet gut zusammen aus.
Leider gibt es die Spitze nur in elfenbein und das Kleid ist sichtbar weißer. In dem Zusammenhang haben wir aber festgestellt, dass ihr elfenbein besser steht und da das Futter sowieso sehr durchsichtig ist, wird das nun gedoppelt mit elfenbeinfarbenen Makosatin. Mein Favorit wäre ein schöner Seidensatin gewesen, aber das ist ihr zu glänzend und Taft hat zu viel Stand.



Um den Makosatin einzuarbeiten habe ich das ganze Kleid inzwischen auseinandergenommen und benutze es direkt wieder als Schnittmuster. Das ist gefühlt der schlimmste Part. Ich finde ein neues Kleid nähen fühlt sich ganz anders an als eins auseinanderzunehmen...



Die Spitze habe ich schon mal begonnen mit der Nagelschere auszuschneiden. Außerdem hab ich sie in einer spontanen Nachtaktion mal kurzerhand drangepinnt und meiner Freundin ein Foto geschickt, weil ich dann doch plötzlich Angst hatte, dass es nicht so aussieht wie sie es sich vorgestellt hatte, aber sie war begeistert... und ich erleichtert Verzeihung







Das Futter kommt im Rücken dann wie gesagt weg, das wird der beste Teil Freude

Hat jemand ne Ahnung wo man minikleine beziehbare Knöpfe bekommt? So ca. 8mm? Ich werde unter 12mm nicht fündig. Alternativ könnte ich natürlich "normale" Knöpfe mit dem Stoff beziehen und vernähen, also quasi die historische Variante, aber ich hätte halt gern eine leichte Kuppelform...

29 Jun, 2018 17:01 37 Patty Coat ist offline Beiträge von Patty Coat suchen Nehmen Sie Patty Coat in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 3722

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Spitze ist toll. Bin mal gespannt, wie es weitergeht

_______________
www.blaue-rose-naehatelier.de

29 Jun, 2018 17:42 46 Helena ist offline Email an Helena senden Homepage von Helena Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Marie Marie ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1271

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was für ein tolles Projekt! Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!

_______________
Mir reichts! Ich geh jetzt nähen!

29 Jun, 2018 17:50 19 Marie ist offline Email an Marie senden Beiträge von Marie suchen Nehmen Sie Marie in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1642

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich finde ja das Ausgangskleid für ein 80er Jahre Brautkleid wirklich sehr schön. Bin gespannt, was ihr beide daraus macht.

29 Jun, 2018 21:37 02 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
Miss Parlic
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 31 Oct, 2016
Beiträge: 1534

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ah endlich das Projekt, das stand ja schon länger aus - ich mag tatsächlich auch Variante 1 am liebsten, das hat irgendwie Klasse! Ich find das sieht schon super aus - und wenn das mal als Brautkleid ausgedient hat kann man das ja super auf Knielänge kürzen und als schickes Kleid tragen großes Grinsen

So kleine Knöpfe sind mir auch noch nicht über den Weg gelaufen...

_______________

{ T H E R E . I S . T H U N D E R . I N . O U R . H E A R T S }

MEIN BLOG: { T H E . A N C I E N T }

29 Jun, 2018 21:38 39 Miss Parlic ist offline Homepage von Miss Parlic Beiträge von Miss Parlic suchen Nehmen Sie Miss Parlic in Ihre Freundesliste auf
licorne
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2148

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das Kleid im Original erinnert mich an eines meiner ersten Barbie Hochzeitskleider smile

Knöpfe: evt. sowas überziehen?

Oder du nimmst gleich so Perlenknöpfe

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von licorne am 29 Jun, 2018 21:52 49.

29 Jun, 2018 21:40 18 licorne ist online Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Patty Coat Patty Coat ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 12 Sep, 2016
Beiträge: 530

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank, licorne, für die Links! Bei den Perlenknöpfen werden ich mal schauen ob es die auch in creme gibt, das könnte tatsächlich ne Option sein, da sie evtl. auch eine Perlenkette tragen wollte. Werd ich ihr definitiv vorschlagen!
Die goldenen haben eine schöne Form, aber das wird halt doch sehr futzelig die zu beziehen, weil hinten nicht viel Platz ist. Das wird dann aber bei allen 8mm-Modellen der Fall sein Am Kopf kratzt ansonsten müssen wir ggf. doch entweder etwas größere nehmen oder auf Unterlegscheiben oder so ausweichen, die sind zwar flach, aber die Öse wäre nciht im Weg beim Beziehen. Das Kleid im Laden hatte halt so ganz kleine und die sahen so schön filigran aus, das hätte ich gerne nachgeahmt.

30 Jun, 2018 08:27 37 Patty Coat ist offline Beiträge von Patty Coat suchen Nehmen Sie Patty Coat in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1642

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sowas gäbe es noch, ist dann aber echt eine Schweinearbeit:
https://www.etsy.com/de/listing/23552427...g-shop-header-1

Oder fertig, je nachdem wie viel Zeit für eine Bestellung bleibt:
https://www.etsy.com/de/search?q=bridal+button+8mm

Mit Stoff:
https://www.etsy.com/de/listing/26010603...cently_viewed-2

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Black Snail am 30 Jun, 2018 11:58 25.

30 Jun, 2018 11:57 31 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 501

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein super Projekt! Thumbsup
Erstens finde ich Upcycling toll, und zweitens ist das natürlich etwas ganz besonderes, im Kleid von Mama zu heiraten.
Mir ist gerade dieses Bild zugelaufen: https://pin.it/kz4yqmjrfdzyan
Da ich immer sehr faul bin, versuche ich um schwierige oder zeitraubende oder langweilige Aufgaben irgendwie herumzukommen.... Rot werden
Wenn das meine Freundin wäre, würde ich versuchen, sie zu überzeugen, dass dieser Rückenausschnitt viiiiiel schöner und auch praktischer ist. Zwinkern
Ich hatte mal ein Ballkleid mit einem ähnlichen Rücken, wie du ihn planst. Die 40 Knöpfe und Schlingen anzunähen ging ja grade noch- aber das an- und ausziehen.... gräßlich. Viele Brautkleider haben aus dem Grund einen Reißverschluss ( der Bräutigam freut sich auch, wenn’s nicht ganz so viele Knöpfe sind)

30 Jun, 2018 21:39 59 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Fjalladis Fjalladis ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 13 Sep, 2016
Beiträge: 1062

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schön, dass du ihr diesen Wunsch erfüllen kannst, im Kleid der Mutter zu heiraten. Ich glaube, dass du das gut hinbekommen wirst. smile

_______________
Meine Homepage mit Bildern, Anleitungen, Links und infos: Fjalladis.de

02 Jul, 2018 01:55 10 Fjalladis ist offline Homepage von Fjalladis Beiträge von Fjalladis suchen Nehmen Sie Fjalladis in Ihre Freundesliste auf
Elfriede Elfriede ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Tolles Projekt. Ich bin sehr auf das Endergebnis gespannt.

_______________
Ich nähe, weil ich mich nicht nackt in die Blumen setzen will.

03 Jul, 2018 23:04 16 Elfriede ist offline Email an Elfriede senden Beiträge von Elfriede suchen Nehmen Sie Elfriede in Ihre Freundesliste auf
Patty Coat Patty Coat ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 12 Sep, 2016
Beiträge: 530

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Links Black Snail, das mit den Holzteilen find ich gar nicht so schlecht!
Wir hatten heute Anprobe, aber ich hab die Fotos noch nicht, die sind auf Ihrem Handy.
Der Schnitt für das Oberteilfutter ist nun festgelegt und die Verteilung der Spitze auch, aber ich muss dringend mehr ausschneiden.
Leider muss der Tüll eine Runde durch den Tee gezogen werden, da er wirklich seeehr weiß ist und auch das neue Futter das nur teilweise neutralisieren kann, aber ich bin da guter Dinge dass ich das hinbekomme. Ich poste demnächst weitere Fotos, denn jetzt geht es so richtig voran Freude

15 Jul, 2018 14:39 52 Patty Coat ist offline Beiträge von Patty Coat suchen Nehmen Sie Patty Coat in Ihre Freundesliste auf
Patty Coat Patty Coat ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 12 Sep, 2016
Beiträge: 530

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

WIPs sind wohl nicht so mein Ding, ich bin viel zu unzuverlässig was Updates angeht... Rot werden
Jedenfalls ist das Kleid seit einer Woche fertig und bei der Braut!
Ich habe den Tüll dann tatsächlich noch einmal kurz durch eine Mischung aus Schwarztee und Kamillentee gezogen was hervorragend geklappt hat.

Zwischendurch sah das bei der Anprobe dann etwas wild aus und ich muss meiner Freundin ein großes Lob aussprechen, dass sie bei dem Anblick gelassen geblieben ist und mir vertraut hat, dass es am Ende gut aussehen wird großes Grinsen





Das Futter vom Oberteil habe ich komplett ersetzt durch zwei Lagen Bomull und eine Lage Makosatin. Dass ich den Rücken so weit ausgeschnitten habe hat etwas die "Stabilität" gefährdet, daher habe ich seitlich noch Kabelbinder eingenäht. Die Braut hat zumindest bestätigt, dass es sich sehr sicher anfühlt.





Bei den Knöpfen habe ich dann aus Zeitgründen auf beziehbare Knöpfe von Prym zurückgegriffen die immerhin nur 11mm haben, was das kleinste war was ich finden konnte.
Die Spitze habe ich in rauhen Mengen mit der Nagelschere ausgeschnitten, aufgesteckt, geheftet und von Hand angenäht, das war schon eine Mordsarbeit. Noch schlimmer war allerdings der nahtverdeckte Reißbverschluss Kopf gegen Wand ich habe ihn nach nur kurzem erfolglosem Maschinenversuch mit Hand eingenäht, da ich so präziser arbeiten konnte. Durch die Löcher im Tüll konnte man da mit der Maschine einfach nicht nah genug ran ohne dass es sich verzieht.





Der Rock hat nur eine zusätzliche Lage Makosatin bekommen und den ursprünglichen Stoff als Futter behalten. Darüber kam dann noch eine Lage aus Spitze. Das war gar nicht so einfach, weil der Schnitt A-förmig ist und einen entsprechend gebogenen Saum hat, aber die Spitze mit Bogenkante ja gerade ist. Die Bogenkante musste ich also einmal komplett abschneiden und von Hand wieder aufnähen. Wir hatten ja noch überlegt ob überhaupt noch Spitze drauf soll, aber ich finde das war schon die richtige Entscheidung. Glücklicherweise hatten wir auch mit der Lieferung Dusel, denn bei der 2. Bestellung wurde zunächst die falsche Spitze geliefert. Die war noch zusätzlich mit Perlen bestickt und hatte einen dunkleren Champagnerton, hat also gar nicht dazu gepasst. Die Nachlieferung kam dann gerade noch rechtzeitig an damit ich das Kleid zum geplanten Treffen mit der Braut fertig nähen konnte.
Das schöne an der Sache ist, dass ich jetzt eine kostenlose, wunderschöne, perlenbestickte Spitze habe, die sich ganz hervorragend für ein viktorianisches Ballkleid eignet großes Grinsen

Aufgrund des offenen Rückens kann man ja keinen BH unter dem Kleid tragen, daher hab ich von einem BH der Braut die Cups ausgeschnitten und eingenäht.
Ich hatte etwas Sorge, dass die Schulterpartie das Gewicht des Kleides nicht halten kann, denn durch die Spitze hat es schon ordentlich zugelegt, daher habe ich über die Spitze mehrfach mit transparentem Nylongarn drübergenäht, das sollt ejetzt halten.





Meine Freundin war jedenfalls ganz hin und weg und total begeistert als sie das Kleid dann final anprobiert hat, was mich mehr als erleichtert und natürlich auch riesig gefreut hat!
Ich muss gestehen, es war doch nervenaufreibender als ich gedacht hatte. An sich war es kein Hexenwerk, aber an einen anderen Körper anzupassen, der ja nicht immer für Anproben zur Verfügung steht und nach fremden Wünschen ist schon ne andere Nummer als für sich selbst zu nähen. Und dazu kommt noch, dass die Freundin halt auch vom Nähen keine Ahnung hat, d.h. was geht und was nicht war für sie überhaupt nicht vorstellbar. Letztlich hat aber zum Glück alles sehr gut geklappt und sie hatte sogar ihren "Brautmoment" mit Tränen und allem was dazu gehört als sie das fertige Kleid zum ersten Mal an hatte smile

Die Hochzeit ist in zwei Wochen, dann werde ich auch noch Tragebilder nachreichen können smile

01 Oct, 2018 18:37 17 Patty Coat ist offline Beiträge von Patty Coat suchen Nehmen Sie Patty Coat in Ihre Freundesliste auf
Elfriede Elfriede ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1034

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich würde sagen, das Kleid ist erwachsen geworden. Sehr schön.

Hüte ab für deine Kreativität. Ich würde mir so ein Projekt nie zutrauen.

Alles Gute dem Brautpaar und dir einen besonders schönen Moment, wenn dein Kleid heiratet.

_______________
Ich nähe, weil ich mich nicht nackt in die Blumen setzen will.

01 Oct, 2018 18:52 05 Elfriede ist offline Email an Elfriede senden Beiträge von Elfriede suchen Nehmen Sie Elfriede in Ihre Freundesliste auf
Glücksgrille Glücksgrille ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 1714

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist wunderschön geworden und ich habe den allergrößten Respekt, dass du dich an sowas rangetraut hast! Hut ab!

_______________
Mein Blog, der gar nicht näht: Buchseetaucher großes Grinsen

01 Oct, 2018 19:56 18 Glücksgrille ist offline Email an Glücksgrille senden Homepage von Glücksgrille Beiträge von Glücksgrille suchen Nehmen Sie Glücksgrille in Ihre Freundesliste auf
Emma
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1302

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Großartig, da hast Du ein wunderbares Brautkleid geschaffen Juhu! Juhu!. Man hat richtig Gänsehaut bei Deinem Schaffensprozess bekommen smile smile

Das Kleid gefällt mir schon sehr, und Sahnetüpfel obendrauf ist noch diese wunderbare Haute-Couture-Verpackung smile smile. Was für ein Erlebnis smile smile

Lg emma

_______________
Ein paar schöne Pläne geben allen Gedanken an die Zukunft Glanz, (Skylaird)

01 Oct, 2018 20:04 02 Emma ist offline Email an Emma senden Beiträge von Emma suchen Nehmen Sie Emma in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 501

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Super geworden! Es ist immer schön, wenn man ein Kleid mit Geschichte auf so schöne Weise retten kann. Das ist schon etwas ganz besonderes.

01 Oct, 2018 20:25 23 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1642

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Toll, dass es letztendlich so gut geklappt hat. Freu mich auch, dass du uns die Bilder noch nachgereicht hast.

01 Oct, 2018 21:26 05 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
Marie Marie ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1271

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist superschön geworden! Toll, dass du das gemacht hast.

_______________
Mir reichts! Ich geh jetzt nähen!

01 Oct, 2018 21:57 22 Marie ist offline Email an Marie senden Beiträge von Marie suchen Nehmen Sie Marie in Ihre Freundesliste auf
Fjalladis Fjalladis ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 13 Sep, 2016
Beiträge: 1062

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Du hast wirklich etwas ganz Neues aus dem Kleid gezaubert - und die Braut ja offensichtlich sehr glücklich gemacht. Das stell ich mir echt nicht einfach vor (sowohl technisch als auch das Zurückstecken des eigenen Geschmacks), Respekt!

_______________
Meine Homepage mit Bildern, Anleitungen, Links und infos: Fjalladis.de

01 Oct, 2018 22:49 16 Fjalladis ist offline Homepage von Fjalladis Beiträge von Fjalladis suchen Nehmen Sie Fjalladis in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » Something old, something new...ein Brautkleid Makeover » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 212 | prof. Blocks: 12 | Spy-/Malware: 130
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH