Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » Fragen zu Schnittmustern » Schnittmuster kürzen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3020

Schnittmuster kürzen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schnittmuster in der Länge kürzen, wie geht man da am besten vor?

Weil ich das Thema wichtig finde aber nicht den Schnittmustertest von Black snail zumüllen will zitier ich mal :
Zitat:
Original von licorne
Wenn man die Länge eines zu nähenden Teiles anpassen muss - reduziert man dann einfach nur die cm die man weniger braucht oder muss man da noch weitere Anpassungen vornehmen?

Ich bin 155 groß das würde heißen ich muss das gute Stück um 13cm kürzen.
Sinnvollerweise dann 6,5cm + 5cm ober- und 6,5cm - 5cm unterhalb der Taillenlinie richtig?


Zitat:
Original von Black Snail
@licorne: Nein, nicht 13cm! Die 13cm wären ja deine ganze Länge, und nicht die deines Oberkörpers. Der beste Anhaltspunkt ist die Rückenlänge, wenn du dich genau ausmisst auch noch die Sitzhöhe, das wäre im Sitzen die Strecke vom Sessel bis zur Taille.
Wenn also deine Rückenlänge für die entsprechende Größe z.B 4cm weniger ist, dann schrumpfst du das Schittmuster oberhalb der Taille erst einmal 2-3cm , so wie vorher beschrieben und machst ein Probeteil (die Rückenlänge bezieht sich ja auch wieder auf Taille - 7. Halswirbel, also musst du etwas weniger schrumpfen als diese Strecke, da das Korsett nicht bis zum Hals reicht, sondern eigentlich nur bis Höhe hinterer Ärmelpunkt.

Es ist total unterschiedlich, denn es gibt Sitzriesen, mit kurzen Beinen und umgekehrt.


woher weiß ich denn wieviel Rückenlänge in einem bestimmten Schnittmuster vorgesehen ist? Meistens gibt es ja nur Angaben zu Brust/Taille/Hüftumfang?

29 Nov, 2017 23:53 27 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Marie Marie ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1309

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ganz ehrlich? Ich mach ein Probeteil und kürze an mir Zwinkern

Aber: Ich bin ja auch nur 158 und weiß, dass ich bei allen Kaufschnitten mindestens 3 cm an Rückenlänge rausnehmen muss. (Erfahrungswert durch an mir anpassen). Das mache ich dann kurz unterhalb der Armlöcher.


Ich bin aber auch niemand, der vorher ewig rumrechnet. Zwinkern Mache ich (wie gesagt) lieber am Probeteil an der Frau!

_______________
Mir reichts! Ich geh jetzt nähen!

30 Nov, 2017 09:16 28 Marie ist offline Email an Marie senden Beiträge von Marie suchen Nehmen Sie Marie in Ihre Freundesliste auf
Glücksgrille Glücksgrille ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 2017

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

In den Burda Schnittmustern z.B. ist die Rückenlänge tatsächlich angegeben. Vielleicht in deinem ja auch?

Ansonsten würde ich sagen: Schnittmusterteil ausmessen, an dir abstecken, von wo bis wo das Schnittmusterteil gehen sollte, die Strecke auch ausmessen und dann die Differenz rausnehmen. Aber da ich noch nie ein Schnittmuster gekürzt habe, ist das mal ins Blaue geraten.

_______________
"Der Speise Würze ist der Hunger."

Cicero

30 Nov, 2017 10:26 42 Glücksgrille ist offline Email an Glücksgrille senden Beiträge von Glücksgrille suchen Nehmen Sie Glücksgrille in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3020

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das könnte funktionieren.
Es geht mir momentan nicht um ein besonderes Schnittmuster, sondern um das Vorgehen im allgemeinen.

Marie, es ging mir eben darum wie man da rangeht bevor man ein Probeteil macht. Bzw wie man vorgeht ohne vorher lange herumstecken zu müssen ( so mache ich das ja auch meistens, aber vielleicht gibt es ja eine bessere oder schnellere Methode?)

30 Nov, 2017 10:33 21 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
caterina caterina ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 28 Aug, 2017
Beiträge: 1199

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

bei manchen schnitten ist die taillenlinie eingezeichnet. oder angedeutet. dann kann man die rückenlänge gut ausmessen. eventuell kann man auch extraoplieren - die schmalste stelle müsste die taille sein.
ich hab aber auch einige schnitte, wo die linie eingezeichnet ist, wo man kürzen/verlängern kann (ist meist knapp unter dem armloch)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von caterina am 30 Nov, 2017 10:49 07.

30 Nov, 2017 10:48 11 caterina ist offline Email an caterina senden Beiträge von caterina suchen Nehmen Sie caterina in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3020

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, wo man kürzen kann steht oft drin.
Aber wie finde ich heraus um wieviel ich kürzen muss?
Ein Korsett bedeckt ja z.B. nicht die gesamte Rückenlänge. Wie finde ich heraus für welche Rückenlänge dass dann gedacht war, damit es bei mir dann z.B. auf der gleichen Höhe wie es soll endet?

30 Nov, 2017 10:52 42 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
caterina caterina ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 28 Aug, 2017
Beiträge: 1199

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

öhmpf.....

30 Nov, 2017 11:29 55 caterina ist offline Email an caterina senden Beiträge von caterina suchen Nehmen Sie caterina in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3020

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Genau großes Grinsen

30 Nov, 2017 11:37 13 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2472

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich sollte jedem Schnittmuster eine Größentabelle beiliegen, die als Ausgangsbasis dient, also das sog. "Hausmodell" wiedergibt. Der durchschnittliche Mitteleuropäer ist um einiges größer, als der Südeuropäer oder Asiate.

Du kannst dir natürlich ein Verhältnis ausrechnen. Deine Rückenlänge, dividiert durch die der Tabelle: z.B: 38cm/43cm=0,9
Dann misst du am Schnittmusterteil selbst die Länge von der Taille aufwärts um multiplizierst diese Länge mit 0,9. z.B: das Korsett misst von der Taille aufwärts 28cm x 0,9 = 25,2cm.
Die Differenz von 3cm ist nun also die Länge, die raus muss. Unterhalb der Taille ist das nicht so ein Problem, im Prinzip könntest du aber davon ausgehen, das der gleiche Faktor auch für deine untere Körperhälfte gilt und die gesamte ausgemessene Länge damit multiplizierst.

Ist das verständlich, oder zu kompliziert?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Black Snail am 30 Nov, 2017 12:03 33.

30 Nov, 2017 12:02 20 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3020

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ist verständlich, danke.

Ich kann mich aber nicht erinnern dass einem der gekauften Schnittmuster eine Tabelle mit der dazugehörigen Rückenlänge beilag.
Wie gesagt sind in der Tabelle meistens Brust, Taille, Hüfte und die Konfektionsgrößen angegeben. Bei dir ist das ja glaube ich auch so?

30 Nov, 2017 12:30 51 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2472

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei mir ist eine vollständige Tabelle mit Rückenlänge, Halsweite, Ärmellänge und Oberarmweite mit dabei.
Sollte das fehlen, kannst du bei deutschen und amerikanischen Schnittmustern von einer durchschnittlichen Körpergröße von 168cm ausgehen, entsprechende Tabellen mit Rückenlänge sind im Internet zu finden.

30 Nov, 2017 12:41 51 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » Fragen zu Schnittmustern » Schnittmuster kürzen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 6075 | prof. Blocks: 163 | Spy-/Malware: 302
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH