Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » WiP Larp Kleidung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

WiP Larp Kleidung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Im Grünen Forum hatte ich einen WiP für Herren-Larpklamotten. Ich kopier mal die wichtigsten Schritte bisher hier rüber (grün markiert). Sporadisch arbeite ich doch immer mal wieder an dem einen oder anderen Stück. Den Herren eilt es nicht - soll mir recht sein.

Hier also ein paar Textfragmente: Was bisher geschah (darf auch gerne übersprungen werden haben die meisten eh schon mal gelesen Zwinkern ):

"Stilmäßig wird sich das ganze grob Richtung späte Renaissance orientieren. Es muss nichts historisch "reines" werden, soll aber nach Kleidung nicht nach Kostüm aussehen. Und eher praktisch als dekorativ - ich werde mich zurückhalten müssen...

Ich denke ich werde die Tage mein "Piratenhemd" fertigmachen und dann beide mal reinschlüpfen lassen, um zu sehen wie das von den Dimensionen taugt.

Hosen werden wohl nicht zu weite "Pluderhosen" - heißen die Dinger auf englisch Venetian breeches? Ohne Schluppen Zwinkern

Für die Oberkleidung denke ich über den Period Patterns Schnitt Nr. 58 nach, hier vielleicht Modell I mal sehen.Stoff muss ich mal schauen was die Kasse, die Kammer und die Wünsche hergeben.Für Junior werde ich evt. ein- zwei alte hochwertige Wollblazer ausschlachten und neu zusammenfügen - da muss ich aber erstmal schauen wie der Schnitt läuft.

So, kranksein ist nicht gut für meinen Geldbeutel: Hab noch das Periodpatterns Schnittmuster bei Christine bestellt, und Leinenmuster für die Hemden.

Die Hosen im Schnittmuster muss ich mal genauer unter die Lupe nehmen, ansonsten gehe ich nach den Outlander Hosen (Zitat: " Oh ja, genau so...") von Helena großes Grinsen

Die Schnittteile für die beiden Doublets sind abgepaust, jetzt geht es ans Probeteil erstellen.Testhalber habe ich mein fast fertiges "Piratenhemd" mal anprobieren lassen. Fazit: Breite kann ich so machen, Ärmellänge auch, Gesamtlänge muss mehr sein. Ärmelweite kann weniger sein. Und für das dämliche Gefältel am Kragen muss eine andere Lösung her großes Grinsen

Wir haben ein einfaches Doublet nach dem PP58 probehalber aus Bomull zugeschnitten und zusammengenäht: Fazit: Für große Männer sind die vorderen Schulterstücke definitiv zu kurz (und dadurch das Armloch zu klein) Wir werden die Stücke wohl um 15cm (!) verlängern müssen, dann passt auch das Armloch einigermaßen. Die Ärmel sind bei kräftigen Oberarmen schon sehr anliegend. Da wir hier aber sowieso vom Schnitt abweichen wollen und weite Armpuffen machen wollen, spielt das weniger eine Rolle. Dann haben wir noch die hinteren Seitennähte und den Verlauf des Seitenteils etwas abgeändert, damit es gut auf Figur sitzt. Stoff dafür haben wir auch schon: ein heller, kamelfarbener Wollstoff. Ich überlege mir, ob wir vielleicht noch ein paar kontrastfarbene Paspeln oder sowas anfügen damit es etwas mehr aufgepeppt wird.

So langsam verstehe ich was die Anleitung von mir will. Das Vorderteil ist sehr "breit", und besteht aus je einen Stück das in die Seiten übergeht und geht bis zur den hinteren beiden Rückennähten. Auf allen Bildern und Skizzen sind aber im Vorderteil meist irgendwelche Teilungen zu sehen. Nachdem ich auch das Probeteil für meinen Sohn zusammengeschustert habe und nochmal die Bilder in der Anleitung genau betrachtet habe weiß ich jetzt wie die wohl entstehen: An der Stelle an der der Stoff am Armloch absteht einen Abnäher setzen.Bei meinem Sohn verläuft dieser leicht schräg waagrecht über die Brust (so etwa wie hier auf Höhe der Goldborte), bei meinem Schatz hatten wir diesen da abgesteckt, wo eigentlich die Seitennaht säße. Nach den neuen Erkenntnissen, werde ich diesen aber vielleicht noch etwas nach vorne verlegen.

Bei meinem Sohn habe ich die Schulterstücke um ca. 7cm verlängert. Jetzt sitzt zumindest der Armauschnitt da wo er hin soll. Ich weiß nicht für welche schmächtigen Knäblein der Schnitt entwickelt wurde. Aber mit normalen Oberarmen und auch nicht übermäßiger Körpergröße sitzt der irgendwie überhaupt nicht. verwirrt Die Flügelchen am Übergang von Arm zu Schulter sind dafür viel zu groß. Da reicht glaube ich fast die halbe Länge, muss ich mal ausprobieren.

Wie ist das wenn man z.B. an den Schultern das Ding leicht polstern möchte. Würde man sich dann ein geeignetes Polster zuschneiden (mehrere Lagen Stoff?), das unter das Probeteil legen, und dann das Probeteil entsprechend anpassen? Wieviel Zugabe würdet ihr geben wenn ihr einen dickeren Wollstoff verarbeitet? Meine Probeteile sitzen jetzt so einigermaßen anliegend. Ich habe aber Bedenken dass das mit einem dickeren Stoff zu straff wird. Meint ihr wenn ich das Ganze nochmal aus z.B. einer billigen Fleecedecke probenähe dass ich das dann einigermaßen übertragen könnte? Wie geht ihr bei sowas vor? Fragen über Fragen.....

So es hat mich gerade gepackt und ich sitze an der ersten Hose für meinen Junior. Stoff ist ein dunkelmarineblauer Doubleface mit einseitig eingewebten Streifen, Junior mag allerdings die unifarbene Seite außen haben. Material dürfte eine Woll/Polymischung sein. Dicht und robust, aber nicht zu dick. Wichtig für Junior: kratzt nicht großes Grinsen Schnittmuster ist die Hose aus dem Simplicity 4059 Schnitt. Wie ich feststellen durfte, hat die nur ein Zugband im Beinsaum, was mir nicht so gut gefällt. Also werden flugs noch ein paar Kniebänder + Beleg für Knöpfe dazu improvisiert. Hierfür habe ich mich an Blaueroses Kniebundhosen orientiert. (danke schön!) Probeteil habe ich keins gemacht, die Teile habe ich schon ausgeschnitten. Junior freut sich schon smile Gott sei dank habe ich morgen noch frei, so dass die Chancen für die Hose gut stehen.

In gut drei Wochen ist in Fürth wieder Stoffmarkt, da will ich hin und einen Leinengroßeinkauf für die Hemden starten. Deren Leinen gefällt mir immer noch am besten.

So zwei Tage genäht und die Hose für Junior ist fast fertig. Ich muss noch den Beleg am Bund innen annähen, ein paar Nähte innen versäubern, Ösen und Knopflöcher einbauen und die Kniebunde anbringen.Knöpfe sind ebenfalls bestellt und werden sobald sie da sind, ergänzt. Die Art und Weise wie die den Hosenschlitz arbeiten hab ich nicht ganz verstanden. Ich hab es jetzt so gemacht wie ich dachte und es sieht sauber aus. Im Ganzen ist die Hose recht lang - für eine Kniehose. Mal überlegen ob ich ein Stück absäge oder eine lange Stiefelhose daraus mache...

Der Schnitt an sich ist gar nicht so verkehrt und relativ idiotensicher aufgebaut - sogar mit Schablonen für die Knopfleisten oder für Schnürungen etc. in unterschiedlichen Größen (die darf man bei den Period Patterns selber machen Zwinkern )

Das Probe-Oberteil für meinen Freund ist auch ein Stück weitergekommen. Wir haben nochmal eines aus einer billigen Fleecedecke von Kik geschnitten, damit man den Sitz mit etwas dickerem Flauschestoff besser beurteilen kann. An Hals und Armen haben wir noch für etwas mehr Bewegungsfreiheit gesorgt, Lage und Breite vom Taillenband festgelegt und die Faltenbreite für den Rockteil ermittelt. Jetzt müssen wir noch ausrechnen, wieviel Stoff man für den Rock braucht und ob er nochmal welchen besorgen muss oder ob das reicht was da ist. Da er große Ärmelpuffen (auch in Kellerfalten gelegt wie der Rock) will, muss ich mal schauen wie ich da den Schnitt anpassen muss, damit das entsprechend wird.Und er wünscht sich ein großes Barett mit Fasanenfedern großes Grinsen

Für meinen Junior habe ich mir einen der derzeit erhältlichen Schlapphüte beim H&M geholt. Der soll dann zu einem Dreispitz umgebaut werden.

So Sommerfrische ist vorbei und ich kann/muss/werde mich erstmal wieder auf die Larpsachen stürzen.Ich möchte mit meinem Junior aufs MPS in Karlsruhe und er möchte dieses Jahr sein Larp-Kostüm anziehen.Das heißt: Mindestens Hose und Hemd fertig machen, optional evt. noch ein Wams . An der Hose habe ich in der Zwischenzeit die Knopflöcher genäht und Knöpfe angenäht. Jetzt muss ich hinten nur noch die Ösen reinbauen, die Hose ablängen und einen Kniebund dran machen. Beim Hemd schwanke ich noch ein bischen, denke aber das ich für ihn nicht historisch korrekt gehe, sondern als Grundlage ebenfalls den Simplicity Schnitt nehme. Leinen habe ich genug da.
"

Zwischenzeitlich ist dann die Hose "anziehfertig" (zwar noch mit Sicherheitsnadel im Bund und auf der Fahrt genähten Tunneln unten) ausgeführt worden. Dazu gab es ein weites olivgrünes Hemd ohne Brusttasche und mit kleinem Stehkragen ( war eine Notlösung da wir das eigentlich vorgesehene Hemd zuhause liegen lassen hatten und spontan was kaufen mussten das irgendwie passte) der Hut hat eine tolle 60cm lange, plusterige Natur-Straußenfeder erhalten. Mein Junior war so sehr zufrieden mit dem Outfit das wir mal schauen wollen die modernen Plastikknöpfe gegen schönere + mehr Metallknöpfe auszutauschen. Hierfür habe ich mittlerweile schöne Fuchsknöpfe gefunden.

Dieses Wochende haben wir am Doublet für meinn Freund weitergearbeitet. Aus den verschiedenen Probeteilen und Schnittversuchen habe ich aus einem Rest Panamastoff und alten Jeanshosen nochmal ein Probeteil genäht, dann direkt am Objekt abgesteckt. Jetzt sitzt es gut und sieht sehr gut aus. Wir sind beide zufrieden damit. Ich weiß jetzt wo ich noch ein bischen dranbauen muss. Und die Ärmelpuffen müssen noch ein bischen optimiert werden ( die sind nicht weit genug und ziehen noch an der Unterseite des Oberarms) aber es macht insgesamt eine gute Figur Zwinkern
Hier ein sehr unspektakuläres Bild auf dem man nicht soviel erkennen kann:


Während ich die gesteckten Sachen genäht habe, hat mein Freund einen seegrünen Kimono auftrennen dürfen der für das Projekt herhalten muss....


Nur was im Endeffekt daraus wird steht noch nicht fest Zwinkern Vielleicht ein Wams oder ein Hemd - mal sehen

Jetzt sind wir auf der Jagd nach schönen Knöpfen die man auch bezahlen kann.. bei min. 50 Stück finde ich knapp einen Euro fast zu viel für einen Knopf....

Edit: Irgendwie hat es mir die Formatierung zerschossen

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von licorne am 29 Jan, 2020 10:57 45.

26 Nov, 2017 22:00 17 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2637

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heißt das, ihr habt euch dieses Wochenende endlich mal wieder gesehen?

26 Nov, 2017 22:24 47 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, und es war sehr schön smile

26 Nov, 2017 22:26 22 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Glücksgrille Glücksgrille ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 2131

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh, das freut mich sehr für dich! Dann bist du jetzt mit ganz viel Energie aufgetankt?

_______________
"Der Speise Würze ist der Hunger."

Cicero

27 Nov, 2017 10:22 16 Glücksgrille ist offline Email an Glücksgrille senden Beiträge von Glücksgrille suchen Nehmen Sie Glücksgrille in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

(Danke euch)
Über Weihnachten hatten wir gaanz viel Zeit zusammen und dementsprechend auch an dem Oberteil weitergearbeitet.
Nach einem weiteren Ärmelversuch ( Zu puffig an der Schulter, aber besserer Sitz) habe ich die Schnittteile vom Probeteil abgenommen, zum Teil korrigiert (rote linien) damit die Längen zusammen passen und die Nahtzugabe angezeichnet.

die Folie reflektiert leider...
(Darunter liegt der camelfarbene Wollstoff aus dem das Gute Stück angefertigt werden soll.)

Den Ärmel muss ich jetzt nochmal ins Reine übertragen und einen Kragen entwickeln, dann sind die Schnittteile soweit fertig, das es mit zuschneiden und zusammennähen losgehen kann. Für das Taillenband und den angesetzten Rock gibt es keine Schnittteile das werden einfache Rechtecke. Ich bin ein bischen nervös ob mein Gebastel halten kann was es verspricht smile

Wenn alles wie geplant läuft könnte es nächstes Wochenende einen weiteren Fortschritt geben smile

Dann sind wir noch am überlegen welche Knöpfe ob selbstbezogene oder Metall - wir haben mal grob überschlagen das wir ca. 50 Stück brauchen werden.....

07 Jan, 2018 19:21 03 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Marie Marie ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1303

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schön, dass es hier weiter geht!
Und schön, dass du mal wieder Zeit mit dem Liebsten hattest!

_______________
Mir reichts! Ich geh jetzt nähen!

07 Jan, 2018 20:47 04 Marie ist offline Email an Marie senden Beiträge von Marie suchen Nehmen Sie Marie in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So ich pack es mal hierein da es auch eine Larp Klamotte ist.

Ich bräuchte mal Inspiration.
Dieser Geselle hier soll einen großen Schlüsselbund bekommen. Den würde ich natürlich nicht dauern in der Hand tragen wollen. Darum suche ich eine kreative Lösung den irgendwo, irgendwie festzumachen, da ein Gürtel irgendwie nicht gut aussieht *find*

Vielleicht habt ihr ja noch kreative Vorschläge ich steh derzeit auf dem Schlauch....

21 Jun, 2018 18:30 31 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was du machen könntest, ist so ne Art Schultergurt. Also eine Kette oder ein Gürtel, den du über die Schulter schnallst. So wie Dougal. Daran kannst du ihn dann hängen.

_______________
Etsy-Shop

"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." Th. Fontane

21 Jun, 2018 20:14 30 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1658

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Coole Figur. Wie wäre es denn mit einem Armband oder ähnlichem mit dem Schlüsselbund dran. Sowas in der Art.
https://pin.it/3hh4lijzlefco3
https://pin.it/5binx3iyv6rnsm
Sollte nur für die Figur nicht so modisch oder irgendwie filigran sein, sondern eher etwas rustikaler, damit’s passt. Zwinkern
Wie ist denn der Name der Figur?

Du könntest natürlich ein Halsband a la Schlüsselkind machen. Rot werden

21 Jun, 2018 22:30 41 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Helena: So schräg runter habe ich auch schon überlegt. Ich war mir nur nicht sicher ob so ein Gurt der ja irgendwie schon recht aufmerksamkeitsheischend ist das richtige ist für "nur" einen Schlüsselbund"

Würdest du ihn dann von der buckligen Schultern nach unten oder von der anderen laufen lassen?
Noramelerweise würde ich aufgrund der Optik von der buckligen Schulter nach unten laufen lassen, ich glaube nur das der nicht alleine da oben bleibt....

Nicl: Armband oder Halsband- auf die Idee bin ich noch nicht gekommen,- das mit dem Armband könnte ich mir gut vorstellen, vor allem da ich die Ärmel kürzen/und raffen will damit man die Hände sieht.

Danke euch!

PS: Das ist ein Igor, seines Zeichen buckliger Gehilfe des bösen Zauberers Zwinkern
Wer die Bücher von Terry Pratchett kennt weiß was ich meine ...

22 Jun, 2018 06:57 13 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1944

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich fänge einen Gurt jetzt nicht sehr aufmerksamkieitserregend. Am Kopf kratzt
Und die fetten Schlüsselbünder wurden klassisch gerne mit Gurt über die Brust getragen, einfach, weils dann auch nicht so im Wege ist, wie wenns vorne runterhängt und man mit einem Griff schnell sicherstellen kann, dass ihn keiner geklaut hat.

_______________

Justice ain't jus' gonna dispense itself.

22 Jun, 2018 07:19 37 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich würd ihn über die normale Schulter laufen lassen.

_______________
Etsy-Shop

"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." Th. Fontane

22 Jun, 2018 07:44 53 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aufmerksamkeitserregend war vielleicht das falsche Wot.
Die Fläche vorne ist ja eher leer und eintönig und dann bleibt der Blick halt an dem Gurt hängen.

Yolanthe: hast du davon irgendeine Abbildung?

22 Jun, 2018 08:25 42 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Miss Parlic Miss Parlic ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 31 Oct, 2016
Beiträge: 2267

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es muss ja kein Ledergurt sein, er kann ja in etwas abgestufter Farbe aus dem Gleich Stoff wie das Gewand sein? Dann fällt es nur minimal auf.

Man könnte auch unter dem Gewand einen Gürtel trageb, auf der Seite etwas öffnen, sodass die Schnur durchpasst (die am Gürtel befestigen) und daran dann die Schlüssel? Weil direkt am Gewand verzieht vermutlich alles...

_______________

{ T H E R E . I S . T H U N D E R . I N . O U R . H E A R T S }

m i s s p a r l i c . c o m

22 Jun, 2018 09:31 09 Miss Parlic ist offline Homepage von Miss Parlic Beiträge von Miss Parlic suchen Nehmen Sie Miss Parlic in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.
Das Verziehen ist nämlich meine größte Sorge

22 Jun, 2018 09:41 17 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So damit ich meine Faulheit überwinde, schreibe ich jetzt mal den Text und füge heute abend ein paar Fotos ein.

Teil 1:
Für eine Mini- Con in 2 Wochen hab ich mein Wahrsagerin Kostüm überarbeitet. Da es ja doch noch recht frisch ist wollte ich ein alternatives Oberteil zur Carmenbluse die ich bislang dazu getragen habe.
Herfür habe ich eine Blusenjacke (die ich irgendwie nie getragen habe) umgearbeitet, (schnell und nicht besonders liebevoll aber für den Zweck ausreichend).
Die Knöpfe wurden abgetrennt. Da die Knopflöcher senkrecht standen und somit sehr schmal von de rKante weg waren, habe ich einfach den Untertritt darüber gelegt und an der Kante festgesteppt. Das Ding ist weit genug dass ich es trotzdem anziehen kann. Den runden Ausschnitt habe ich in einen Eckigen verwandelt, ausgeschnitten, Kante einmal umgeschlagen und festgesteppt und noch eine Borte außenrum genäht.






Mal sehen ob ich noch Lust habe den Ärmel oben etwas aufzuschneiden und quasi einen Fake Chemise-schaut-raus Einsatz aus einem weißen Stoff einsetze....

Jetzt muss ich noch eine neue Tasche an den Umhang und ein Band annähen, damit ich ihn zumachen kann.

Teil2:
Für den Tanzkurs, den ich im März halte brauche ich noch was "mittelalterliches". Hierfür wollte ich kein Kleid da es immer blöd ist, wenn man was zeigen will und man den Rock raffen muss, damit die anderen die Füße sehen können. Also hab ich mich an einen Herrenkittel gewagt.
Den Schnitt habe auch aus meinem Tanzkleidschnitt (Ämel + Armausschnitt) und meinem Grundschnitt (Schultern + Ausschnitt) abgeleitet, ergänzt um Infos aus dem "Medieval tailors assitant" sowie einem Stehkragentutorial. Die Seitennähte habe ich einfach in einem schrägen Winkel verbreitert so dass nach unten schön viel Weite entsteht.
Da ich das Ganze mit geduldig-motivierender Nähunterstützung nicht zu Hause angefertigt habe, gibt es von der Entstehung kaum Fotos.
Hier fehlt eigentlich nur noch ein Taillenband, damit es auch ohne Gürtel schön fällt und der Saum.
Der Halsausschnit ist leider etwas zu tief vorne so dass der Stehkragen ein bischen komisch aussieht - aber irgendwie bin ich nicht motiviert genug das zu ändern.... Rot werden
Wie gesagt Fotos will ich heute abend ergänzen...

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von licorne am 29 Jan, 2020 19:51 45.

29 Jan, 2020 11:14 18 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Goldkehlchen20 Goldkehlchen20 ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 09 Jul, 2018
Beiträge: 538

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ui da bin ich jetzt echt gespannt auf die Fotos! Juhu!

_______________
"Ich näh das grad schnell mit der Hand..."

29 Jan, 2020 13:35 36 Goldkehlchen20 ist offline Homepage von Goldkehlchen20 Beiträge von Goldkehlchen20 suchen Nehmen Sie Goldkehlchen20 in Ihre Freundesliste auf
Sonnenkäfer
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 19 Nov, 2019
Beiträge: 507

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr schön smile Thumbsup

Ich könnte mir noch ein Seil vorstellen... ob nun um die Hüften oder über die Schultern.

30 Jan, 2020 06:46 59 Sonnenkäfer ist offline Email an Sonnenkäfer senden Beiträge von Sonnenkäfer suchen Nehmen Sie Sonnenkäfer in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Du meinst bei dem oberen Bild von Igor?
Den kann ich momentan aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr spielen unglücklich

Das grüne Oberteil ist für einen anderen Charakter - ich sammel hier immer wieder mal Kleinigkeiten.

Eigentlich hab ich auch den Titel von "Herrenkleidung" in Kleidung geändert, aber irgendwie übernimmt es dass nicht richtig

30 Jan, 2020 10:14 40 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Weil sowas nur ich ändern darf. großes Grinsen Keine Ahnung warum. Aber jetzt ist es richtig.

_______________
Etsy-Shop

"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." Th. Fontane

30 Jan, 2020 10:27 33 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » WiP Larp Kleidung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 15231 | prof. Blocks: 173 | Spy-/Malware: 418
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH