Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » Die Unvollendeten » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 707

Die Unvollendeten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich will euch hier mal nach und nach meine Projekte vorstellen, die noch immer unvollendet sind. Manche davon haben Glück und werden fertiggestellt, andere wiederum müssen wohl auf ewig darben.
Teufel


Jedenfalls habe ich mir gedacht, dass das mit WIPs und mir so eine Sache ist - um euch aber dennoch einen Blick durchs Schlüsselloch in meine Kammer des Schreckens zu gewähren, jetzt also dieser Thread.

Vielleicht findet sich ja doch das ein oder andere interessante UFO.

---


Den Anfang macht mein neuestes Teil, eine Wollanglaise in zartem Lila, das man schon Mauve nennen könnte, wären wir 1856. Das Kleid passt aber eher zu 1786...

Ich wollte es "noch mal eben schnell" eine Woche vor Fulda 2019 zuschneiden und "flott mit der Hand zusammennähen". Ha. Ha. Ha.


Immerhin hatte ich so viel Platz, die 4m Stoff einfach entspannt auf dem Boden zuzuschneiden...




"Klar macht Puzzeln auf Stoffresten Spaß...das ist so a" Meise




Und dann lag das Teil ein halbes Jahr rum, bis ich es vor ein paar Wochen nach und nach wieder in die Finger genommen habe...




Nun also die Ärmelfalten testen (OMG. Ich hasse es!) und dann die oberen Schulterstücken aufnähen.






Die Vorderkante versäubere ich (natürlich) erst kurz vor der Angst (oder gar nicht)...haha. Ich muss mir hier tatsächlich überlegen, wie ich es schließen möchte. Mein üblicher Nadelverschluss könnte etwas zu schwach sein.




Hier sollen Knöpfe (stoffbezogen?) und Knopflöcher o.ä. dran. Also: Details.
Angst








Viele kleine Stiche...ich weiß auch nicht warum, aber ich kann nicht anders...Meise
Der untere Teil der Nähte war ja mal total *fauch*, *zisch*, *$%?&!* - es ist zwar wegen all der dort reingefummelten Nahtzugaben etwas krumpelig, aber das passt jetzt.




Hier mal ein Blick in den Kostümgastinnenraum. Auch wenn das total nicht ok ist, da die unteren Ärmelnahtzugaben im 18. Jh (so gut wie?) nie versäubert wurden, sondern munter im Innenraum des Oberteils lose hingen, habe ich es wg des Wollstoffs trotzdem gemacht. Und weil ich so ungezogen bin, habe ich das schon früher bei (allen) Kleidern auch so gemacht. Aber das verraten wir ja niemandem...Pssst!
(Ich muss da echt loslassen lernen ...)




Die Farbe sieht hier etwas seltsam aus, aber das wird zumindest der Rockteil. Da ich es als einteiliges Kleid ohne separaten Rock konzipiert habe (praktisch, nicht so schwer, nur 4 m Stoff^^), ist der vordere "Schürzenteil" nur 1 m breit. Hier ist die Innenseite des Rocks zu sehen.




Als nächstes muss ich eine noch eine lange Naht versäubern und die hinteren Falten weiter nach unten stecken.




Da habt ihr es also. Es wurde ja neulich nach mehr Bildern verlangt....

Jetzt nur weitermachen. Rock fertig, Oberteil fertig und dann zusammenbauen. Klingt doch easy^^
(Btw: die nächste Anglaise wollte ich mal ein wenig anders zusammenbasteln, um mich aus meiner Wohlfühlnähzone zu begeben.)



Und Fragen an die Runde:

1) sind so viele Detailbilder langweilig?
2) gab es für Frauenkleidung im 18. Jh (vor allem aus Wollstoff) andere als nur mit dem gleichen Stoff bezogene Knöpfe? Leder? Metall? Ich meine nein, aber wenn ihr mehr wisst, immer her damit!
3) Idee für Frontverschluss, der zum Stil und Stand passt?
4) Namensvorschläge? Lila Wollanglaise ist einfach so gar nicht Leberwurst...

25 Mar, 2020 19:52 46 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Greta
vollseidener Geselle




Dabei seit: 28 Aug, 2018
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Herzaugen die Farbe!
Um dem Lebensmittelthema treu zu bleiben: Ich dachte sofort an blaue Trauben. Oder Aubergine.

Zu den Knöpfen fällt mir diese Jacke aus dem KCI ein.

25 Mar, 2020 20:03 30 Greta ist offline Email an Greta senden Beiträge von Greta suchen Nehmen Sie Greta in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3292

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

1: definitv nicht - nur immer her damit! wir sidn schließlich fast so Bildersüchtig wie stoffsüchtig
2: Metallknöpfe gab es schon früher warum also nicht auch fürs 18jhd?
3:Haken und Ösen?
4: Winterveilchen?

am Oberteil fehlen ja eigentlich nur noch die Knöpfe am Ärmel und der Verschluss wenn ich das richtig sehe?
Da steckt schon soviel Liebe drin - mach es fertig smile

25 Mar, 2020 20:05 37 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5331

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Je mehr Bilder, umso besser. Ich mag keine langen Texte lesen aber Bilder gucken geht immer. Und dafür ist das Forum ja auch da. Damit man was von anderen lernen kann. Fertiges kann auch auf Facebook oder Instagram liken. Zwinkern

Knöpfe: gute Frage, wahrscheinlich eher vom Anlass abhängig oder besser vom Stand. So einfache Zinnknöpfe könnte ich schon dazu vorstellen.

Ich bin auch für Aubergine

_______________
Etsy-Shop

"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." Th. Fontane

25 Mar, 2020 20:10 45 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2683

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir haben deine vielen Stecknadel schon gefehlt Engel

25 Mar, 2020 20:21 00 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1683

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich mag auch nix unversäubertes innen. Aber mein Anspruch ist auch eh nicht immer total A, sondern nur so dass es mir gefällt. Rot werden
Irgendwie erinnert mich die Farbe an Lavendel. Aber Wolle? Winterlavendel?
Was Knöpfe angeht blättere ich grade in meinem Knopfbuch.
Zur Zeit passend wären z.B. Leck Buttons. Ab 1645 bis in die späten 1950er gabs die. Bei Diderot war z.B. der death‘s Head Knopf abgebildet.
Der hier ist für Profis:
https://pin.it/487jtAj
Dieser hier für normale Leute.
https://pin.it/7H8ZcD1

Singleton Knöpfe könnten auch zeitlich passen. Gabs ab den späten 1600ern

Dorset Knöpfe gabs so ab den frühen 1700er bis ca. 1860. ( nicht mit den Zwirnknöpfen verwechseln, die erst ab ca. 1890 aufkamen, die sind anders gewickelt. )

Ich könnte mir vorstellen, dass Singleton Knöpfe mit einer kontrastfarbenen kleinen Stickerei vorstellen ( normalerweise wurde ein fünfblättriges Gänseblümchen gestickt)
Oder aber Dorset Knöpfe mit einem Kontrastgarn?

25 Mar, 2020 20:23 43 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1957

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Deine Fragen kann ich leider nicht beantworten, aber die Arbeit sieht super aus. Ich freu mich auf das fertige Kleid. ^^

Kann ich fragen, woher du die Wolle hast?

_______________

Justice ain't jus' gonna dispense itself.

25 Mar, 2020 20:35 11 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
Miss Parlic Miss Parlic ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 31 Oct, 2016
Beiträge: 2341

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich versäuber es auch meist - wenn man schon den Rest ordentlich macht, dann kann man das ja auch machen XD


1) sind so viele Detailbilder langweilig?
NEIN! NIEMALS!

2) gab es für Frauenkleidung im 18. Jh (vor allem aus Wollstoff) andere als nur mit dem gleichen Stoff bezogene Knöpfe? Leder? Metall? Ich meine nein, aber wenn ihr mehr wisst, immer her damit!
Ich würde behaupten, Metalknöpfe ist durchs möglich. Die meisten Riding Habits sind ja aus Wolle und haben auch Metallknöpfe, ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur darauf begrenzt war. Allerdings sieht es auf den Kupfer immer so aus, als wären alle Redingotes mit bezogenen Knöpfen oder ähnlich. Ich denke ausschlaggebend ist vorallem die Bevölkerungsschicht...

3) Idee für Frontverschluss, der zum Stil und Stand passt?
Ich finde ja Nadeln immer am praktischsten, aber kann gut sein, dass sie den Stoff nicht halten können. Haken und Ösen find ich immer schwierig, weil da wenig Spielraum für Zu- und Abnahmen sind, aber wäre das nahe liegenste. Oder halt eine Knopfleiste - du bist ja schon bei 1790?

4) Namensvorschläge? Lila Wollanglaise ist einfach so gar nicht Leberwurst...
Leberviolett? Malvenwurst?

_______________

{ T H E R E . I S . T H U N D E R . I N . O U R . H E A R T S }

m i s s p a r l i c . c o m

25 Mar, 2020 20:42 34 Miss Parlic ist offline Homepage von Miss Parlic Beiträge von Miss Parlic suchen Nehmen Sie Miss Parlic in Ihre Freundesliste auf
Elfriede Elfriede ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2132

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Immer her mit den Bildern, besonders von den schön gesteckten Falten,

Für so einen Frontverschluss liebe ich verdeckte Schnürungen.
Ich bin für Haken und Ösen einfach unbegabt. Bei mir klaffen die immer auf.

Namen: Rote Rübe

_______________
Ich nähe, weil ich mich nicht nackt in die Blumen setzen will.

25 Mar, 2020 21:06 23 Elfriede ist offline Email an Elfriede senden Beiträge von Elfriede suchen Nehmen Sie Elfriede in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1683

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schau mal: https://pin.it/3Bl525h
Wenn du begabt bist, kannst du die Knöpfe auch bemalen. Herzaugen

Oh es gibt so viele schöne Knöpfe. Solche Leeds meinte ich. Hier am Original:
https://pin.it/2LSUlW7
Oder so:

https://pin.it/1XteEK1

Könnt ich mir gut in Aubergine mit gelb vorstellen.

Solche wären auch toll. Nicht ganz A aber so entzückend. großes Grinsen
https://pin.it/4nPACoy

Hab ich schon erwähnt, dass ich selbstgemachte Knöpfe liebe? Wenn die bloß nicht so zeitraubend wären...

25 Mar, 2020 22:29 30 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Emma
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2116

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Passend zur Leberwurst wäre ich ja für Grützwurst großes Grinsen

Und es schaut sehr gut aus. Die Farbe ist toll und die saubere Verarbeitung phantastisch Thumbsup Thumbsup smile smile

_______________
Ein paar schöne Pläne geben allen Gedanken an die Zukunft Glanz, (Skylaird)

25 Mar, 2020 23:14 36 Emma ist offline Email an Emma senden Beiträge von Emma suchen Nehmen Sie Emma in Ihre Freundesliste auf
Kahori
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2076

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Stoff ist toll und man sieht, wie sauber du arbeitest Thumbsup

26 Mar, 2020 16:15 41 Kahori ist offline Beiträge von Kahori suchen Nehmen Sie Kahori in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 707

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey, ich danke euch. Bei so viel positivem Feedback wird es vielleicht doch vollendet^^


Zitat:
Original von Greta
Zu den Knöpfen fällt mir diese Jacke aus dem KCI ein.


Die Jacke habe ich schon tausendmal angeschaut, aber die Knöpfe sind mir so nie aufgefallen. Danke für den Hinweis.


Zitat:
Original von Black Snail
Mir haben deine vielen Stecknadel schon gefehlt Engel


Mhm, ich hab eher das Gefühl, dass mir bald Stecknadeln fehlen^^
Aber keine Sorge, es kommen noch ein paar in den Rock, dann kriegt ihr noch ein Bild smile


Zitat:
Original von Nicl
Was Knöpfe angeht blättere ich grade in meinem Knopfbuch.
Zur Zeit passend wären z.B. Leck Buttons. Ab 1645 bis in die späten 1950er gabs die. Bei Diderot war z.B. der death‘s Head Knopf abgebildet.
Der hier ist für Profis:
https://pin.it/487jtAj
Dieser hier für normale Leute.
https://pin.it/7H8ZcD1

Singleton Knöpfe könnten auch zeitlich passen. Gabs ab den späten 1600ern

Dorset Knöpfe gabs so ab den frühen 1700er bis ca. 1860. ( nicht mit den Zwirnknöpfen verwechseln, die erst ab ca. 1890 aufkamen, die sind anders gewickelt. )

Ich könnte mir vorstellen, dass Singleton Knöpfe mit einer kontrastfarbenen kleinen Stickerei vorstellen ( normalerweise wurde ein fünfblättriges Gänseblümchen gestickt)
Oder aber Dorset Knöpfe mit einem Kontrastgarn?



Uh, das war sehr anschaulich und wissenswert. Welches Knopfbuch ist das denn?
Jetzt muss ich mir echt Gedanken machen um die Knöpfe, es gibt ja anscheinend doch um einiges mehr Knopfvarianten, als ich dachte.


Zitat:
Original von Yolanthe

Kann ich fragen, woher du die Wolle hast?


Die ist von einem Berliner Großhändler, der auch immer so Restpostenbestände hat. Der heißt Dalink (Berlin Spandau), vielleicht findet sich da auch was online.
Den Stoff habe ich aber schon vor etwa 4 Jahren gekauft. Witzigerweise wusste ich bei dem sofort, was es werden soll und genau das habe ich jetzt auch draus gemacht....wow.


Zitat:
Original von Miss Parlic
2) Ich würde behaupten, Metalknöpfe ist durchs möglich. Die meisten Riding Habits sind ja aus Wolle und haben auch Metallknöpfe, ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur darauf begrenzt war. Allerdings sieht es auf den Kupfer immer so aus, als wären alle Redingotes mit bezogenen Knöpfen oder ähnlich. Ich denke ausschlaggebend ist vorallem die Bevölkerungsschicht...


Ja, genau das hab ich mich auch gefragt...


Zitat:
Original von Elfriede

Für so einen Frontverschluss liebe ich verdeckte Schnürungen.


Das ist SO gut! Ich bin natürlich nicht mal ansatzweise auf die Idee gekommen. Wasn los hier? Ich bin echt aus der Übung...Danke auf jeden Fall!


Zitat:
Original von Nicl
Schau mal: https://pin.it/3Bl525h
Wenn du begabt bist, kannst du die Knöpfe auch bemalen. Herzaugen

Oh es gibt so viele schöne Knöpfe. Solche Leeds meinte ich. Hier am Original:
https://pin.it/2LSUlW7
Oder so:

https://pin.it/1XteEK1

Könnt ich mir gut in Aubergine mit gelb vorstellen.

Solche wären auch toll. Nicht ganz A aber so entzückend. großes Grinsen
https://pin.it/4nPACoy

Hab ich schon erwähnt, dass ich selbstgemachte Knöpfe liebe? Wenn die bloß nicht so zeitraubend wären...



Huii, wenn du wüsstest^^ Es gibt da noch dieses andere unvollendete Projekt, für das ich selbstgemachte Stoffknöpfe bestickt habe - witzigerweise sehen die wie Leeds-Knöpfe aus.
Und ja, ich stehe auch auf so was...und ganz genau: ich habe auch gestern schon an gelbe Stickerei gedacht.

Aber dieses possierlichen Tierchen...neeeee...Das würde zum Beispiel bei diesem rosa Unvollendeten doch zu süßlich wirken. Oder? ODER?
KANN ES ETWA NICHT SÜßLICH GENUG SEIN?

Angst

smile


Zum Namen - ich sammle mal noch, aber hier die Vorschläge gelistet:

    blaue Trauben
    Aubergine (3x)
    Winterveilchen
    Lavendel
    Winterlavendel
    Leberviolett
    Malvenwurst
    Rote Rübe
    Grützwurst
    Dunkelflieder


Also ich bin schon echt begeistert von eurer kulinarischen Farbkreativität. Winterveilchen (kann man auch essen, JA!) und Winterlavendel sind natürlich sehr elegant, Aubergine und Rote Rübe jedoch angenehm bodenständig, wohingegen Leberviolett, Malvenwurst und Grützwurst absolut mein flaches Wurstwaren- und Aufschnittniveau treffen.

Es ist schon eine harte Entscheidung! Aber ich bin noch offen für weitere Vorschläge!

PS: ist Grützwurst lila?

26 Mar, 2020 22:09 27 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Sonnenkäfer
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 19 Nov, 2019
Beiträge: 528

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh wow, was für ne schöne und saubere Arbeit! Muhaha Thumbsup Thumbsup Thumbsup

Ich werf mal noch Dunkelflieder in den Raum smile

29 Mar, 2020 15:41 15 Sonnenkäfer ist offline Email an Sonnenkäfer senden Beiträge von Sonnenkäfer suchen Nehmen Sie Sonnenkäfer in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1683

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nynke van Terselen
Nicl, falls du das liest, kannst du mir nochmal den Titel des Knopfbuches nennen?

Klar:
Hast Glück, ich hab sogar nen freien Download gefunden.

https://archive.org/details/50heirloombutton00nehr

Viel Spaß beim ausprobieren. großes Grinsen

30 Mar, 2020 15:54 48 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 707

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Prima, danke.

Ich glaube, man kann das nicht downloaden, nur leihen. Daher sieht man eigentlich nur eine Vorschau, aber ich werde es mir mal merken und wenn die Bibliotheken wieder offen sind, dort mal ausleihen.

30 Mar, 2020 15:57 01 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 707

Lyoner Bonbongote Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Weiter gehts mit den Unvollendeten und wie der Name schon sagt, mit einer Lyoner Bonbongote (eigentlich Anglaise, evtl. sogar Redingote, aber ich glaube, der Schnitt haut dafür nicht hin, ebenso das Material).

Ich habe das Teil irgendwann Anfang 2018 angefangen, zur Seite gelegt, weitergenäht, vergessen, dann auf einmal Lust auf KNÖPFE bekommen etc.

Es handelt sich um eine Anglaise nach meinem üblichen Schnitt, aber mit zweiteiligen, langen Ärmeln aus Leinen in einem sehr angenehmen warmen Rosaton à la Lyoner-Wurst, die im Oberteil mit halbgebleichtem Leinen gefütttert ist. Genäht per Hand mit ungefärbtem Leinengarn. Der Rockteil wird vorn offen sein und es muss ein andersfarbiger Rock dazu getragen werden, da ich nicht ausreichend Material habe...aber das ist ja auch mal schön. Und vor allem: BUNT!



Stand Sommer 2018:








Ich habe das alles so schlecht dokumentiert, dass ich einfach kein besseres Foto von den Knöpfen habe und auch gerade nicht rankomme.
Jedenfalls habe ich Pappscheibchen geschnitten, darauf Filz geklebt und alles mit schwarzer Baumwolle bespannt. Und DANN fiel mir ein, dass ich sie ja verzieren könnte.
Meise
Ich habe sie also einfach mit gelbem und rosa Garn bestickt. Nice!




Der Rockteil war auch schnell gemacht...




Und extra für Black Snail dieses Foto... smile




Und irgendwann im Sommer 2019 habe ich es dann zusammengenäht und das war es...




TUN


  • Knöpfe und Knopflöcher an den Manschetten anbringen Angst
  • Frontverschluss machen oder einfach nur Kanten versäubern und wie immer auf einen Verschluss pfeifen. Ja, ich darf das. Ist a. smile
  • ich kann mich echt nicht erinnern, was noch anlag. Aber ich überlege, das vllt als Pseudo-Redingote mit coolem Kragen zu machen und weitere coole Bonbon-Knöpfe überm Gesäß und als Frontverschluss anzubringen... ist dann aber nur noch b (wenn ich meinen gelben Leinenrock drunter trage, wird es noch mehr b...dafür aber eben bonbonbunt^^

30 Mar, 2020 18:10 19 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Elfriede Elfriede ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2132

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Stecknadeln sind der Oberhammer Freude Schon allein dafür lohnt es sich dir zuzuschauen.

Zitat:
gelben Leinenrock

Das wäre Lyoner mit Senf
Die Saaländer essen die Lyoner immer mit Maggi Würze. Dann brauchst einen braunen Rock.
Oder du nimmst einen weißen Rock, das ist dann die Tüte vom Metzger für die Lyoner.
Freude sorry, musste sein.

_______________
Ich nähe, weil ich mich nicht nackt in die Blumen setzen will.

30 Mar, 2020 19:29 45 Elfriede ist offline Email an Elfriede senden Beiträge von Elfriede suchen Nehmen Sie Elfriede in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1683

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lyoner ist toll. Und die Knöpfe sind sehr schön! großes Grinsen

30 Mar, 2020 19:44 22 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5331

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Toll die Farbe.

_______________
Etsy-Shop

"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." Th. Fontane

31 Mar, 2020 07:15 04 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » Die Unvollendeten » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 15216 | prof. Blocks: 173 | Spy-/Malware: 391
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH