Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Biedermeier » Korsett: drüber oder drunter? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Frau Rosenmaier Frau Rosenmaier ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 629

Korsett: drüber oder drunter? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr,

ich wollte mal ein Thema in die Runde werfen, das mich schon eine kleine Weile beschäftigt. Es geht um die Lagen der Unterwäsche.

Man geht ja eigentlich dogmatisch immer so ran: erst Chemise, dann Korsett, dann Unterröcke usw. Im Biedermeier ist mir aber oft aufgefallen, dass es keine Darstellung von dieser Reihenfolge gibt. Da ist das Korsett häufig die oberste Lage und die Hüfte sieht schon ganz schön überdimensional aus, allerdings ist schwer einzuschätzen, was noch drunter ist.

Frage also: Haltet ihr es für möglich, dass das Korsett wirklich zuletzt über alles geschnürt wurde oder sieht man auf den Bildern einfach nur eine Chemise und die Hüfte ist extrem dargestellt?

Hier mal ein paar Bilder, damit ihr seht, was ich meine:
http://www.originals-by-kay.com/images/c...830cors_med.jpg
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564...4f8fddfd441.jpg
https://secure.static.tumblr.com/76df7e6...swsk0cc_640.jpg
http://ic.pics.livejournal.com/reine_de_.../206791_320.jpg
http://www.costumecocktail.com/wp-conten...t-11.26.09-.png

Hier ein paar Originale mit verdächtig breiter Hüfte:
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/ori...8622a2a6053.jpg
http://s632.photobucket.com/user/histori...untowo.jpg.html

Ein Museum hat's auch mal so präsentiert (könnte das FIDM gewesen sein):
http://67.media.tumblr.com/e5d7337f9f1a1...1t56ltq_500.jpg

Ich bin ganz gespannt auf eure Meinungen! Juhu!

28 Sep, 2016 13:03 54 Frau Rosenmaier ist offline Beiträge von Frau Rosenmaier suchen Nehmen Sie Frau Rosenmaier in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5016

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aaaaalso ich könnte mir vorstellen, dass das durchaus gemacht wurde. Wir haben ja auch schon festgestellt, dass sich die Falten vom Unterrock aufbauschen und dann mitunter durch den Oberstoff zu sehen sind. Dem Schmetterlingsideal entspricht das dann ja eigentlich nicht mehr. Daher denke ich, hat man, um eine so richtig dünne Taille zu haben, tatsächlich zuletzt geschnürt.

_______________
Klitzekleine Kleinigkeiten

Etsy-Shop

28 Sep, 2016 13:10 04 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Fjalladis Fjalladis ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 13 Sep, 2016
Beiträge: 1185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist jetzt nur eine Vermutung, aber ich würde sagen, dass die Reihenfolge nach wie vor Chemise - (Unterhose) - Korsett - Röcke - ist.

Ich denke, dass es im Museum oder manchen Zeichnungen lediglich in einer anderen Reihenfolge dargestellt ist, damit es besser aussieht. Gerade auf dem einen Bild mit den Heiratskleidungsteilen ist das bestimmt ästhetisch gemeint und daher sieht man das Korsett komplett, statt dass der Rock drüber ist.

Die weite Hüfte würde ich mir einfach dadurch erklären, dass das weggeschnürrte Material irgendwohin ausweichen muss. Später kann die Hose noch einiges an Stoffmasse dazubringen und die gehört drunter. Geschnürt sind bei mir zwischen Taille und Hüfte ca. 30cm und verglichen mit der breitesten Stelle des Pos sogar 40cm. Ich weiß nicht, ob das bei euch ähnlich aussieht, aber dann könnte so eine extreme Ausbuchtung des Korsetts im unteren Teil durchaus normal sein.

_______________
Meine Homepage mit Bildern, Anleitungen, Links und infos: Fjalladis.de

28 Sep, 2016 13:10 36 Fjalladis ist offline Homepage von Fjalladis Beiträge von Fjalladis suchen Nehmen Sie Fjalladis in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5016

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So extrem ist das bei mir nicht, weil ich aber auch nicht wirklich eine Hüfte habe großes Grinsen Aber ich denke, damals war es wahrscheinlich sogar teilweise noch mehr. Da könntest du Recht haben, dass es deshalb so breit auseinandergeht.

_______________
Klitzekleine Kleinigkeiten

Etsy-Shop

28 Sep, 2016 13:23 20 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2451

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Einfach ausprobieren? Wie kommt die optisch Schönere Silhouette zustande? Den Schnurunterrock dann darunter, oder doch darüber?
Ich hab auch bei den Viktorianischen Sachen das Problem, dass in der Taille mehrer Lagen aufeinander treffen (ja, den Unterrock etwas weiter machen, die Sachen stammen leider aus einer Zeit, als ich dachte ich schaffe eine 76cm Taille, leider gehen sich zum längeren Tragen nur 78cm aus)

28 Sep, 2016 14:35 17 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 685

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe auch mal ein wenig geschaut. Da ich gerade sowieo viel mit Karikaturen zu tun hatte, kommen erst einmal diese:

(Wg Karikatur: der Fokus der Satire liegt dort nicht auf der Anordnung der Kleidung, allerdings muss die Reihenfolge der Kleidung natürlich aus künstlerischen, ästhetischen Gründen nicht unbedingt der damaligen Kleiderwirklichkeit entsprechen...was alles nicht einfacher macht, ich weiß.)

18. Jh

1791
> hier ist es zwar noch eine Schnürbrust, bzw. eine Übergangsform, jedoch wird sie oberhalb des rosa Rocks (mit Rüsche!) dargestellt. Allerdings kann man sich fragen, wie viel davon ein rein ästhetischer Wert ist: schließlich wird durch die Darstellung der Zaddeln auf den ersten Blick ersichtlich, dass die Dame in Unterwäsche ist und Probleme mit ihrem Schnürleib hat smile

(Ebenso:
1777
> hier wieder die Frage nach dem ästhetischen Wert der Zaddeln, jedoch auch über einem gequiltetem roten Rock getragen

1796
> ebenso, aber ohne Zaddeln, gelb kolorierter Rock

1800
> hier wiederum Schnürbrust mit Zaddeln über hellgelb koloriertem Unterrock, darunter kann man eindeutig ein weißes Hemd erkennen, der eigentliche Rock wird gerade gebracht)


19. Jh

1810
> Sehr interessant. Man sieht ein Korsett und Unterhosen, das Hemd lässt sich jedoch nur daran erahnen, da wir die weißen Ärmel sehen können. Wo steckt das Hemd? In der Unterhose? Der Unterrock liegt wahrscheinlich auf einem der Stühle herum... bzw es gab keinen Unterock, der in Taille gebunden wurde, sondern einen mit Trägern > Empiretaille...

1823
> Hier sehen wir ein Korsett mit Zaddeln bzw. Keilen, das über einem hellgelben Unterrock getragen wird. Das weiße Hemd darunter ist auch zu sehen > und es handelt sich höchstwahrscheinlich wirklich um das Hemd und nicht um eine weiße Rüsche am Unterrock, da der Faltenverlauf beider Kleiderteile sehr unterschiedlich ist. Zudem ähnelt die Rüschenkante den Ärmeln.

1830er
> ich habe noch nicht herausgefunden, woher diese Karikatur stammt, sie ist mir zufällig in die Hände gefallen, als ich mein Exemplar von "Corsets and Crinolines" in der Hand hatte. Hier sehen wir ein Korsett über einem gelb colorierten Rock. Es lässt sich nicht genau erkennen, ob dies ein Rock oder nur der untere Teil des Hemdes ist > schließlich hatte der Kolorist (der nicht unbedingt dem Illustrator/Karikaturist entsprechen musste) wohl auch seinen Anteil an der Interpretation der Kleidungsstücke. Jedenfalls ist kein zweiter Saum zu sehen, der einem Hemd entsprechen könnte.


Zu den von der Rosenmaierin gezeigten Bildern:

Petit Courrier des Dames
> Ich denke, es handelt sich hier absolut um einen Unterrock, zu lang für ein Hemd. Zu füllig.

Die Entkleidungsszene
> Hier bräuchte man mal ein größeres Bild, höhere Auflösung. Vllt kann man unter der Schnürung eine Kante in der Taille erkennen > Unterrock?

"Schlüsselloch"Entkleidungsszene
sowie
Ankleidungsszene
> Ich denke, hier sind es die Hemden, da der Saum so weit oben endet. Bei ersterem könnte die Hüfte auch so breit sein, da sie eventuell unten schon aufgeschnürt hat.

Und generell: wie schon von euch vermutet wurde, wird sicher auch die Ästhetik bezüglich eines Figurenideals eine Rolle gespielt haben > schmale Taille, runde Hüften.

(Kleiner Denk-Exkurs: Weiterhin ist die Frage, in welchem Kontext die Bildausschnitte wie zB hier stehen. Da fehlt ja der Rest des Bildes...ich kenne aus dem späten 18. Jh und vor allem auch aus dem Biedermeier sehr, sehr, nochmal: sehr anzügliche Druckgrafiken...ähem...anzüglich ist da noch eine alte-Jungfern-gerechte Bezeichnung^^: In einem solchen Kontext trug die Dame immer noch einiges an Kleidung > ein Korsett war aber gern gesehen. Wenn also Hemd und Unterrock in jenen Darstellungen gehoben sein, das Korsett dennoch zu sehen sein sollte, musste es, um die runden Hüften, schmale Taille zu betonen, ja über dem Rock dargestellt werden. Aber ich schätze mal, der verlinkte Bildausschnitt war aus einem anderen Kontext. Welchem?
Allerdings spricht die Tatsache, dass eine sich entkleidende junge Frau dargestellt ist, die gleiche Sprache...ebenso bei den anderen Entkleidungsszenen. Exkurs Ende.)


Was mir noch eingefallen ist: wir bräuchten jetzt eigentlich Gegenbeispiele. Habt ihr Bilder aus dem Biedermeier gesehen, in denen der Unterrock definitiv über dem Korsett dargestellt ist?


Außerdem müssen wir nochmal über die Funktion der Bilder nachdenken.

1) Karikaturen: den Betrachter amüsieren, auf irgendeinen Missstand aufmerksam machen: bei den von mir verlinkten geht es natürlich um Modenärrinnen. Demnach kann die Kleidung übertrieben dargestellt sein. Eine Kleidungsreihenfolge muss nicht der Wahrheit entsprechen, kann aber.

2) Modekupfer: warum wird dort eine junge Dame "halbnackt" beim Ankleiden gezeigt? Werden die beiden Damen gerade überrascht? Was war der Kontext dieses Modekupfers? Was steht dazu? Zeigt es zB die derzeit angesagte neueste Korsettform? Die Unterwäsche einer Braut?

3) Die Bilder der milde lächelnden Damen, die sich gerade ihrer Unterwäsche entledigen. (Bzw angezogen werden). Was sind das für Bilder? Für wen wurden sie angefertigt? Haben sie Titel? Sind es zB Romanillustrationen? Bilder für den Herrn. (Habt ihr schon mal die total lustigen, frivolen Bilder in den Deckeln mancher Taschenuhren gesehen? O.o großes Grinsen )

4) Wo könnte man noch Bilder von Damen in Unterwäsche sehen? Gab es davon schon Fotos? Ab den 1830/40ern wurde ja fotografiert...gab es vllt taschenuhrendeckeladäquate frühe Unterwäschefotografien aus dem Biedermeier? Zwinkern


So, Roman zu Ende. Vorerst. Spannendes Thema. Unterwäsche eben Engel

30 Sep, 2016 21:25 35 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 3008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nynke van Terselen
Zu den von der Rosenmaierin gezeigten Bildern:

Petit Courrier des Dames
> Ich denke, es handelt sich hier absolut um einen Unterrock, zu lang für ein Hemd. Zu füllig.


Ich würde sagen das weiße mit Spitze ist das Überkleid der Braut (?) wenn man genau hinschaut läuft es in einen Ärmel (vor dem Rock der Gehilfin) aus.
darunter kommt dann direkt Korsett + Hemd/Unterrock -> es ist ja kein Bund zu sehen.

30 Sep, 2016 21:36 14 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 685

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Den Ärmel habe ich auch gesehen und das ebenso als weiteres Kleidungsstück interpretiert. Du hast aber Recht, der untere, füllige Teil könnte zu jenem anderen Kleidungsstück gehören.

---

Hab noch mehr gefunden:

weitere Karikatur 1770-1775
> wiederum Zaddeln über Unterrock (siehe Fransen am Saum, ebenso zu füllig für Hemdenschnitt, ästhetische Lösung?)

Gemälde: David Wilkie, The cottage toilet, 1824
> ich denke mal, über Hemden

zu Kontext "Entkleidungsszene"
> es ist keine smile Es ist ein Ankleideszene "Le matin" oder "The lover as Lady's Maid" 1830er

Karikatur aus den 1840ern
> Hier eine Entkleidungsszene, das Kleid ist nur halb ausgezogen, das Korsett müsste also über dem Unterrock sein

Bild von Henri Toulouse Lautrec von (zugegeben, kleiner Zeitsprung) 1896
> Hier kann man der Dame während des Entkleidens/Ankleidens von hinten durch den Unterrock bis auf Hemd, Hosen und Strümpfe schauen. Ebenso sieht man unter den Korsettschnüren ganz eindeutig die Falten des Unterrocks...

Und Anzeige aus den 1870ern (?)
> ziemlich eindeutig über dem Unterrock...die Rüschen lassen grüßen.

30 Sep, 2016 21:56 49 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 685

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was anderes, interessant:

(Ich zitiere Balzac, Cousin Bette, 1847 aus dem englishsprachigen Buch "The Corset" von Valerie Steele.)

"It is at such moments that a woman who is neigher too plump nor too slender...seems more than ordinarily beautiful...The lines of the body, then so lightly veiled, are so clearly suggested by the shining folds of the petticoat and the lower part of the stays that a woman becomes quite irresistible..."

Ich würde sagen: tadaaa. Muhaha
Schien um 1847 also tatsächlich so gewesen zu sein, dass der Unterrock (petticoat) unter dem Korsett (stays) getragen wurde. (Sonst würde ja da nicht stehen, dass der Körper leicht verhüllt war und die Falten des Unterrockes ebenso wie der untere Teil des Korsetts gleichzeitig zu sehen gewesen sind.)


Aber wie gesagt: jetzt würden mich doch mal sehr die Gegenbeispiele interessieren. Sprich: finden wir Bilder, auf denen der Unterrock (!) ganz klar über dem Korsett ist?

30 Sep, 2016 22:11 40 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Fjalladis Fjalladis ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 13 Sep, 2016
Beiträge: 1185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nynke van Terselen
Und Anzeige aus den 1870ern (?)
> ziemlich eindeutig über dem Unterrock...die Rüschen lassen grüßen.


Das ist ja Werbung fürs Korsett. Da muss es ja zu sehen sein.^^
Aber die anderen machen Sinn. Ich hab mir jetzt natürlich nur das eine zum Meckern rausgesucht. Deine Sammlung ist sehr gut! smile


Ich hab gerade echt Probleme, mir das praktisch vorzustellen. Wenn man erst einen Rock anzieht und dann schnürt, dann wird der entweder verrutschen, wenn die Taille plötzlich schmäler wird und die Mehrweite des Bundes irgendwohin muss - oder man nimmt gleich einen engen Bund und das schneidet vor dem Einschnüren erst einmal ziemlich ein.
Ich mach mich auch mal auf die Suche nach Karikaturen, aber ich denk da immer sehr von der praktischen Seite aus.

Ohne das Thema allzusehr ausweiten zu wollen... Aber es kam oben kurz vor: Kommen in den 1850ern ff. die Chemisen eigentlich in die Hosen oder nicht?

_______________
Meine Homepage mit Bildern, Anleitungen, Links und infos: Fjalladis.de

30 Sep, 2016 22:47 35 Fjalladis ist offline Homepage von Fjalladis Beiträge von Fjalladis suchen Nehmen Sie Fjalladis in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5016

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Chemise in die Hose? Hmm stell ich mir bei der Länge der Chemisen schwierig vor. Zum Bund, ich denke das rutsch nicht, weil es zu eng eingeschnürt ist.

_______________
Klitzekleine Kleinigkeiten

Etsy-Shop

01 Oct, 2016 08:04 36 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1770

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich trag mein Unterröcke über dem Korsett.
Alles andere drückt mir sonst zu massiv in die Innereien, weil zum Teil ist das ja schon eine Menge Stoff, je nach Jahrhundert.

Historisch kann ichs nicht sicher sagen, aber meine Ur-Großmutter ist so an die 110 geworden, vor guten 30 Jahren gestorben und hat ihr ganzes Leben immer nur die Kleidung ihrer Jugend getragen.
Die hatte die Unterhosen unter dem Korsett und die Röcke drüber.

Ob das jetzt so richtig oder einfach praktischer war, kann ich aber nicht sagen. Sie meinte das gehört so, habe ihre Mutter gesagt.


@ Helena:
Hab ich auch schon oft gesehen,
Aber ich finde das a) unbequem und b) unpraktisch (so für Toilettengänge)

Also ich finds hübscher und praktischer mit der Hose unter der Chemise und dem Saum derselben in Freiheit.
Eine Unterhosen sind auch noch nie gerutscht, nur weil das Korsett mich auch einen kleineren Umfang bringt.

_______________

Justice ain't jus' gonna dipense itself.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Yolanthe am 01 Oct, 2016 08:53 03.

01 Oct, 2016 08:48 41 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5016

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Warte mal, dann ist die in den 1870ern geboren und du hast sie noch gekannt! Wow. Das nenn ich mal Zeitzeugen.

_______________
Klitzekleine Kleinigkeiten

Etsy-Shop

01 Oct, 2016 08:58 44 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1770

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Helena
Warte mal, dann ist die in den 1870ern geboren und du hast sie noch gekannt! Wow. Das nenn ich mal Zeitzeugen.


Jup, ich glaub 1871-73 irgendwann. Ich habs genau Jahr nimmer im Kopf.

Aber getragen hat sie immer Kleidung von so etwa 1885-1895 rum.
Im Winter Hummerschwanz, im Sommer dann eher die 'neue' Mode.
Galt als sehr spleenig, die gute Frau und mich hat sie immer an Miss Haversham (oder wie sie hieß) erinnert. Aber sie war ein toller Mensch.

_______________

Justice ain't jus' gonna dipense itself.

01 Oct, 2016 09:16 41 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 5016

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Habs mal in den Quasselthread verlagert.

_______________
Klitzekleine Kleinigkeiten

Etsy-Shop

01 Oct, 2016 09:35 50 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Frau Rosenmaier Frau Rosenmaier ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 629

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schön, dass sich eine kleine Diskussion dazu entfaltet Und danke Nynke für die vielen Bilderquellen.

Ich gehe mal deine Punkte nacheinander durch.

Zu Post 1:

Besonders interessant finde ich die Karikatur aus den 30ern. Da sieht man auch mal eine Biedermeier-"Tournüre". smile

Das Bild aus dem Petit Courrier zeigt m. E. auch einen Unterrock. Da es auch um den Ärmel auf ihrem Schoß ging: Ich denke fast, das könnte ein Morgenmantel sein. Die Form und der weiße Stoff könnte dafür sprechen. Kann aber auch ein Morgenkleid sein, das sie gerade anziehen will.

Wegen größeren Bildern: Als ich den Beitrag geschrieben habe, war Pinterest gerade nicht erreichbar, deswegen musste ich fix was aus dem Internet suchen, daher sind die Bilder teilweise etwas unpraktisch. Deswegen kenne auch ich nicht bei allen Bildern das gesamte.

Schönheitsideal: Ich denke eigentlich auch, dass die Darstellung der Hüftbreite in jedem Fall übertrieben ist. So einen Umfang kann man ja nur kriegen, wenn man unters Korsett noch Weiberspeck packt ...

Gegenbeispiele: Ich kenne bisher nur halbe Gegenbeispiele, also Bilder, bei denen es so aussieht, als wäre der Überrock drüber, aber die Dame unpraktischerweise den interessanten Teil mit Armen oder Kleidung verdeckt...
https://de.pinterest.com/pin/334603447290239822/
und
https://de.pinterest.com/pin/334603447291974073/

Hier ist schwer zu erkennen, ob sie das Korsett überhaupt schon anhat. Ich denke, nein.
https://de.pinterest.com/pin/334603447290239808/

Hier noch 3 "Für"-Beispiele:
Mit Katze: https://de.pinterest.com/pin/334603447290239820/
Mit Kammerzofe (für ein Hemd steht mir das Untergewand hier eindeutig zu sehr ab): https://de.pinterest.com/pin/334603447290239826/
Bei der Korsettmacherin: https://de.pinterest.com/pin/334603447290239815/

Zum Thema Kontext:
1) Ja, ich bin mir auch manchmal unsicher, inwieweit der Karikaturist (waren ja auch meist Männer) wirklich Ahnung von der Kleiderreihenfolge hatte. Sicher hatten die auch Ehefrauen und Geliebte, die sie mal entkleidet haben, aber ob sie da so auf die Reihenfolge geachtet haben ...? großes Grinsen

2) Ich denke, das wird auch ein Riesenskandal gewesen sein, dass man da eine Dame in Unterwäsche gesehen hat. Ich kenne nur ein weiteres Beispiel aus den 1810ern (das ich gerade nicht finde). Ich bin auch halb vom Stuhl gefallen, als ich es das erste Mal gesehen hab, weil ich mir das kaum vorstellen konnte, dass man für jedermann zugänglich ein solches Bild einer Zeitschrift beilegt. Aber vielleicht wurde es auch weniger eng gesehen, als man heute denkt. Funktion des Modekupfers wird sicher gewesen sein, ein neues Modell vorzustellen. Man liest unter den Kupfern ja auch meist, bei wem man die Modelle kaufen kann. Also hatte es sicher eine Werbefunktion.

3) Das ist wirklich eine interessante Frage. In jedem Fall denke ich, dass die Bilder eher für den Privatgebrauch gedacht waren. Es gibt ja auch ein Bild von Königin Victoria mit halboffenen Haaren, das für Prinz Albert von Franz Xaver Winterhalter gemalt wurde. Damals war das auch nicht öffentlich zu sehen, sondern quasi ein Geschenk an den Ehemann.
https://de.pinterest.com/pin/79727855872875899/

4) Fotos habe ich noch nie gesehen. Aber wenn man wie in Punkt 3 überlegt, dass sie eher eine geheime und intime Funktion hatten, werden sich solche Bilder sicher, wenn überhaupt noch vorhanden, in Privatbesitz befinden. Wer schenkt einem Museum schon gern ein Bild seiner halbnackten Ururoma?

01 Oct, 2016 20:05 58 Frau Rosenmaier ist offline Beiträge von Frau Rosenmaier suchen Nehmen Sie Frau Rosenmaier in Ihre Freundesliste auf
Frau Rosenmaier Frau Rosenmaier ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 629

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zu Post 2:

Ist auf jeden Fall interessant, mal aus verschiedenen Epochen die gleiche Herangehensweise zu sehen. Und das Zitat erhärtet den Verdacht wirklich noch.

Was mich ins Grübeön brachte, war wie bei Fjalladis die praktische Umsetzung. Ich stelle mir vor, wenn ich meine 3 Unterröcke auf die Taille setze und dann das Korsett drüberschnüre, dann könnte ich mir vorstellen, dass es in der Taille ganz schön einschneidet. Zumal ich gerade in den 30ern eher Schnurunterröcke mit Fadenzug statt mit glattem Bund gesehen habe. Das stelle ich mir etwas schmerzhaft vor, muss man aber vielleicht einfach mal ausprobieren.

Yolanthe, das mit deiner Urgroßmutter ist ja echt total interessant. O.o

01 Oct, 2016 20:12 58 Frau Rosenmaier ist offline Beiträge von Frau Rosenmaier suchen Nehmen Sie Frau Rosenmaier in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 685

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zur praktischen Umsetzung: vllt wurden die Korsetts unterhalb der Taille gar nicht so eng geschnürt?

Ich habe nochmal die Quellen durchforstet, die in "corsets and crinolines" aufgeführt sind. Dort wird über die neuartigen Korsetts der 1810er-1830er berichtet. Interessanterweise häufig darüber, wie unschön es doch ist, dass man sich nach der neuesten Mode in ein Korsett schüren muss und wie unpraktisch und störend der Blankscheit ist. Aber wenn die Mode es vorgibt, muss man sich fügen etc. Zudem werden noch die verschiedenen Varianten der Korsetts beschrieben. Allerdings wurde nirgends ein Unterrock erwähnt.

04 Oct, 2016 11:45 01 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Frau Rosenmaier Frau Rosenmaier ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 629

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schade. Aber ich denke auch, dass das Korsett unten weniger stark geschnürt wurde. So sieht es oft aus.

Hier übrigens noch ein uneindeutiges Beispiel.
https://de.pinterest.com/pin/253679391486551868/
Die Dame ist zwar nur halb ausgezogen, aber jetzt ist eben die Frage, ob der Rock, den man da sieht, ein Unterrock ist oder der Kleiderrock. Es gab ja auch zweiteilige Kleider.

04 Oct, 2016 11:48 50 Frau Rosenmaier ist offline Beiträge von Frau Rosenmaier suchen Nehmen Sie Frau Rosenmaier in Ihre Freundesliste auf
Nynke van Terselen
Moderator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 685

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kann man denn erkennen, welcher Art die anderen Kleidungsstücke sind, die im Raum herumliegen?

04 Oct, 2016 11:54 52 Nynke van Terselen ist offline Email an Nynke van Terselen senden Beiträge von Nynke van Terselen suchen Nehmen Sie Nynke van Terselen in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Biedermeier » Korsett: drüber oder drunter? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 6470 | prof. Blocks: 163 | Spy-/Malware: 302
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH