Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Rokoko » Chemise » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lucretia Lucretia ist weiblich
Zauberlehrling




Dabei seit: 29 May, 2017
Beiträge: 221

Chemise Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Frage an alle, die was vom Rokoko verstehen:
Gehe ich Recht in der Annahme, dass die Chemise nicht immer Spitzen dran hatte, bzw. wenn ja, dass man sie nicht rausschauen ließ?
Wenn ich Gemälde sehe, dann sehe ich auch ganz oft Kleider, aus denen nichts raus guckt. Und wenn man eine Zier am Halsausschnitt hat, braucht man ja eigentlich nicht auch noch ne Spitze von der Chemise raus gucken.
Und bei vielen Kleidern sind auch an den Ärmeln keine Rüschen zu sehen.

27 Jul, 2017 15:47 42 Lucretia ist offline Email an Lucretia senden Beiträge von Lucretia suchen Nehmen Sie Lucretia in Ihre Freundesliste auf
Patty Coat Patty Coat ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 12 Sep, 2016
Beiträge: 532

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Soweit ich mich dazu informiert habe, wurden die Spitzen an die Chemise oder das Kleid (welches nochmal?) geheftet. So konnte man die Zierde einfach entfernen zum Waschen oder wechseln.
Weder Ausschnitt noch Ärmel müssen Rüschen haben, das ist ganz Geschmacksache bzw. kommt auf die Gesellschaftsschicht drauf an. Man kann z.B. auch nur Rüschen aus feinem Leinen/Baumwolle nähen oder in der mittleren und unteren Gesellschaftsschicht hab ich auch schon gesehen, dass die Hemdsärmel rausschauen sofern die schöne, geraffte Bündchen haben.
Ich habe auch den Eindruck, dass Rüschen im Ausschnitt nur bis etwa 1760 getragen wurden, später kamen sie aus der Mode, aber da lasse ich mich auch gern korrigieren.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Patty Coat am 27 Jul, 2017 18:54 29.

27 Jul, 2017 18:53 49 Patty Coat ist offline Beiträge von Patty Coat suchen Nehmen Sie Patty Coat in Ihre Freundesliste auf
Fjalladis Fjalladis ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 13 Sep, 2016
Beiträge: 1107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Rüschen waren an der Chemise, nicht am Kleid. Bin mir da recht sicher. Zum Waschen wurden sie abgenommen, da die Chemise ja theoretisch Kochwäsche ist.

_______________
Meine Homepage mit Bildern, Anleitungen, Links und infos: Fjalladis.de

27 Jul, 2017 18:55 28 Fjalladis ist offline Homepage von Fjalladis Beiträge von Fjalladis suchen Nehmen Sie Fjalladis in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1625

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fjalladis
Die Rüschen waren an der Chemise, nicht am Kleid. Bin mir da recht sicher. Zum Waschen wurden sie abgenommen, da die Chemise ja theoretisch Kochwäsche ist.


Die Rüschen/Volants waren an der Chemise, aber im Schnitt waren die NUR an den Ärmeln, weil sichtbare Chemise im Ausschnit bäuerisch (im negativen Sinne) galt.
Very folk-sy! unglücklich

_______________

Justice ain't jus' gonna dipense itself.

27 Jul, 2017 19:27 13 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2620

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei den späteren Jacken hat man meiner Recherche nach oft auch keine Rüschen (Engageantes) an den Ärmel mehr herausschauen lassen, dafür gab es dann Manschetten als Zier oder relativ gerade Abschlüsse.

27 Jul, 2017 19:50 48 licorne ist online Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Vicky Vicky ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 29 Aug, 2017
Beiträge: 657

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich pack die Frage mal hierhin.

Trug man unter Court Gowns Chemisen? Wenn ja...wie?
Ich hab hier dieses Beispiel *klick* und wie man sieht, sitzt der Ärmel geraaaade noch so an der Schulter.
Da ich derzeit ja auch an einem sehr ähnlichen arbeite (sobald ich darf, kommt ein WIP) wundere ich mich jetzt nämlich und überlege, wie die das gemacht haben. Außerdem will ich mein Kleid nicht vollschwitzen und es möglichst authentisch machen Am Kopf kratzt

_______________

Amateure bauten die Arche und Experten die Titanic!

Needleworking history

09 Oct, 2019 18:58 27 Vicky ist offline Email an Vicky senden Homepage von Vicky Beiträge von Vicky suchen Nehmen Sie Vicky in Ihre Freundesliste auf
Greta
Zauberlehrling




Dabei seit: 27 Aug, 2018
Beiträge: 187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zum "Wie": Die meisten Chemisen haben einen so weiten Ausschnitt, dass man die einfach über die Schultern runterziehen kann. Mit den Stays oder einem versteiften Oberteil darüber bleibt auch alles an Ort und Stelle.

09 Oct, 2019 19:17 02 Greta ist offline Email an Greta senden Beiträge von Greta suchen Nehmen Sie Greta in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1160

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das:
https://www.youtube.com/watch?v=uIod2n234Zw
hilft vermutlich etwas. Ist zwar früher, aber das Prinzip ist das gleiche. Etwa bei min. 4
Zuerst Schnürbrust anziehen, wenn alles fest sitzt, chemise aufmachen und unter der Schnürbrust verstecken. großes Grinsen

09 Oct, 2019 20:42 05 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2620

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich denke mal die waren auch aus feinstem Leinen so dass da nicht so viel aufträgt. Und dann nochmal feinere Spitze ls Abschluss dran sowie wie hier zu erahnen

09 Oct, 2019 20:47 58 licorne ist online Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
Vicky Vicky ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 29 Aug, 2017
Beiträge: 657

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gute Ideen sind das. Eigentlich total logisch, aber da war ja so ein Wald und Bäume...
Danke auch für den Link zum Video. hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm und zeigts wirklich super.
Dann werd ich wohl eine neue Chemise machen müssen, mit gaaaaaanz weitem, versteckbarem Ausschnitt großes Grinsen

_______________

Amateure bauten die Arche und Experten die Titanic!

Needleworking history

09 Oct, 2019 20:57 01 Vicky ist offline Email an Vicky senden Homepage von Vicky Beiträge von Vicky suchen Nehmen Sie Vicky in Ihre Freundesliste auf
Yolanthe Yolanthe ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1625

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Vicky
Ich pack die Frage mal hierhin.

Trug man unter Court Gowns Chemisen? Wenn ja...wie?
Ich hab hier dieses Beispiel *klick* und wie man sieht, sitzt der Ärmel geraaaade noch so an der Schulter.
Da ich derzeit ja auch an einem sehr ähnlichen arbeite (sobald ich darf, kommt ein WIP) wundere ich mich jetzt nämlich und überlege, wie die das gemacht haben. Außerdem will ich mein Kleid nicht vollschwitzen und es möglichst authentisch machen Am Kopf kratzt



Ich hab eine solche Chemise, die hat keine Schulterstücke mehr und die obere Kante vom Ärmel bildet im Grunde den Schulterabschluss mit einem eingenähten Tunnel für die Schnürung, die komplett umläuft.
Du schnürst es eng genug, dass du nicht im Freien stehst bis du die Schnürbrust anhast und lockerst dann die Schnürung, bis der obere Saum verschwunden ist.


Aber bevor du ihn zuweit machst.
Ich hab bei meiner meine Schulterweite genommen plus 2-3 Inches, also 5-8 cm
Mehr wird zu füllig sonst.

_______________

Justice ain't jus' gonna dipense itself.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Yolanthe am 10 Oct, 2019 11:57 07.

09 Oct, 2019 21:29 17 Yolanthe ist offline Email an Yolanthe senden Beiträge von Yolanthe suchen Nehmen Sie Yolanthe in Ihre Freundesliste auf
Miss Parlic
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 31 Oct, 2016
Beiträge: 1881

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich mach das tatsächlich bei allen Kleidern so XD Am besten sind Chemisen mit Tunnelzug komplett rum am praktischsten, die kannst du dann auch für sämtliche Epochen und Ausschnittformen verwenden Zunge raus

Bisher näh ich immer so, dass es bei mir an der Hüfte grade locker passt (das ist die breiteste Stelle an mir...) und dann lass ich es gerade hochlaufen. Die Schulterstreifen sind bei mir auch immer relativ schmal. Unter der Schnürbrust einmal hingesteckt bleibt eigentlich alles an Ort und Stelle (und tendenziell rutschen die Träger eh von der Schulter, wenn alles ein wenig locker ist)

_______________

{ T H E R E . I S . T H U N D E R . I N . O U R . H E A R T S }

10 Oct, 2019 11:16 15 Miss Parlic ist offline Homepage von Miss Parlic Beiträge von Miss Parlic suchen Nehmen Sie Miss Parlic in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Rokoko » Chemise » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5296 | prof. Blocks: 108 | Spy-/Malware: 257
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH