Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Biedermeier » 1840-1850 Unterrock » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Greta
Fadeneinfädler




Dabei seit: 27 Aug, 2018
Beiträge: 52

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Miss Parlic
Paketschnur aus 100% Hanf (die gibts sowohl kratzig als auch sehr glatt XD) ist nicht soo teuer und lässt sich super verarbeiten. Und der Stand kommt automatisch durch ein paar Reihen und wenn du das Ding am Schluss ordentlich stärkst, steht das wie ne 1


Ich hab Baumwoll-Häkelgarn (Topflappengarn) verwendet. Wirkt erst einmal etwas widersinnig, da es recht weich ist, aber viele Reihen mit dünnem Garn bringen ein besseres Ergebnis als wenige Reihen mit dickem Garn. Und wie Miss Parlic schon angesprochen hat, auch Corded Petticoats werden gestärkt, daher ist alles, was Stärke gut aufsaugt, ein Plus. Ausgehend von Museumsoriginalen würde ich sagen, dass 3mm ein guter Durchschnitt ist, mit vielen Abweichungen nach oben und unten.

15 Feb, 2019 11:47 33 Greta ist offline Email an Greta senden Beiträge von Greta suchen Nehmen Sie Greta in Ihre Freundesliste auf
Elfriede Elfriede ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1334

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe no- name -Polyesterschnur aus dem Baumarkt verwendet.
Wenn du die Schnur schön eng einnähst gibt es auch mehr Stand. Ich habe dafür meinen Reißverschlussfuss verwendet.

_______________
Ich nähe, weil ich mich nicht nackt in die Blumen setzen will.

15 Feb, 2019 13:58 10 Elfriede ist online Email an Elfriede senden Beiträge von Elfriede suchen Nehmen Sie Elfriede in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 3910

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich nehme Kordel 3 mm.

_______________
www.blaue-rose-naehatelier.de

15 Feb, 2019 15:08 51 Helena ist offline Email an Helena senden Homepage von Helena Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Lucretia Lucretia ist weiblich
Zauberlehrling




Dabei seit: 29 May, 2017
Beiträge: 222

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

"Ich hab Baumwoll-Häkelgarn (Topflappengarn) verwendet. "

- Das ist Ja verrückt! Allerdings leuchtet mir das mit dem Stärken ein.

Zitat:
"Wenn du die Schnur schön eng einnähst gibt es auch mehr Stand. "
Das will gar nicht in mein Hirn, dass sich durchs enge Einnähen die Steifheit verändert. Aber ich werde beides berücksichtigen.
Und wenn ich das Teil geschafft habe, bin ich schlauer. Danke euch!

15 Feb, 2019 15:11 57 Lucretia ist offline Email an Lucretia senden Beiträge von Lucretia suchen Nehmen Sie Lucretia in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 810

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lucretia
Zitat:

Zitat:
"Wenn du die Schnur schön eng einnähst gibt es auch mehr Stand. "
Das will gar nicht in mein Hirn, dass sich durchs enge Einnähen die Steifheit verändert.

Am besten du nimmst dir einen Stoffrest, und probierst es aus.
Locker genäht, eng genäht, mit und ohne Stärke. .....
Wenn man das selbst probiert, dann hat man einen viel besseren Eindruck.

15 Feb, 2019 17:10 03 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Elfriede Elfriede ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1334

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Schnur wird eng vom Stoff umschlossen und kann sich dadurch nicht mehr bewegen und der Stoff auch nicht mehr.

Es ist wichtig, dass die Tunnel mit der Schnur nicht zuviel Abstand zueinander haben sonst geht der Effekt verloren. Der Schnürrock ist allerdings nur in einer Richtung gesteift, ähnlich wie bei eine Krinoline. Lässt du ihn fallen, fällt er zusammen.


Das gleiche Prinzip liegt den kordversteiften Dirndlmieder zu Grunde. Dort gibt es allerdings auch Querverstrebungen wie in einem Fachwerk.

Alles reine Physik.

Probier es aus.

_______________
Ich nähe, weil ich mich nicht nackt in die Blumen setzen will.

15 Feb, 2019 21:44 14 Elfriede ist online Email an Elfriede senden Beiträge von Elfriede suchen Nehmen Sie Elfriede in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps » "A"-Fragen und Hinweise » Biedermeier » 1840-1850 Unterrock » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3077 | prof. Blocks: 15 | Spy-/Malware: 191
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH