Kostuemgeschichten (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/index.php)
- Entstehungsprozesse (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/board.php?boardid=1)
-- Women´s lounging pajamas 1913 LACMA (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/threadid.php?threadid=1234)


Geschrieben von Black Snail am 03 Jan, 2021 um 19:31 19:

Ich hab den letzten freien Tag genutzt, um etwas voranzukommen. Wäre schneller gegangen, hätte ich nicht die Spitze falsch zusammengenäht. Daher war 1 h Tüllspitze auftrennen angesagt Kopf gegen Wand

Der Reihe nach. Zuerst kommt die Rüsche rechts auf rechts an den Ärmel.


Dann wird von rechts mit schmalem Zickzackstich nochmals drübergenäht.


Die Nahtzugabe wird so knapp wie möglich zurückgeschnitten, nicht zu knapp, damit der Zickzack nicht aufgeht (woher ich das wohl weiß).


Als nächstes kommt der Ärmel and die Schulterpasse und die Ärmelnaht wird geschlossen. Zugegeben, die Bilder sind eher unspektakulär.


Beim Annähen der Vorder- und Rückteile and die Passe und Ärmel hab ich an der Vorderkante, wo dann die Bogenkante verläuft versucht, so genau wie möglich zu arbeiten.




Wie alle Nähte, wird auch diese von rechts mit Zickzack gesichert.


Dann bin ich euch noch ein Foto von meinem Paar Haken und Ösen an der Oberkante schuldig, das hab ich so gut es ging mit Faden ummantelt, damit es unauffällig verschwindet. Das sollte ich noch etwas üben.


Das Spitzenoberteil wird dann erst einmal entlang der Hinterkante auf das Futter genäht.


Vorne hab ich es noch lose gelassen, da ich noch eine passende Spitze an der Spitze vom V-Ausschnitt brauche (ein Grund stundenlang im Internet zu suchen und das Fertigmachen hinauszuzögern).


Naja, nachdem ich dann erst Mal nichts zu tun hatte, hab ich mich an den Turban gemacht.


Geschrieben von Elfriede am 03 Jan, 2021 um 19:54 41:

Das sieht sehr gut aus. Spitze nähen ist für mich ein Buch mit sieben Siegel.
Bisher sind meine Versuche kläglich gescheitert. Deshalb hast du meine ganze Bewunderung.

_______________
Früher war alles viel leichter. Ich auch!


Geschrieben von caterina am 03 Jan, 2021 um 20:04 53:

wow! wird großartig!


Geschrieben von Nicl am 03 Jan, 2021 um 21:40 46:

Tüll auftrennen ist aber echt Strafarbeit. Was hast du denn verbrochen, dass das Karma so hart zurückschlägt. Zu viel gelästert? Zwinkern

Aber das wird toll. Thumbsup Und ich freue mich auf den Turban.


Geschrieben von Emma am 03 Jan, 2021 um 23:11 38:

Holla, da ahst Du ja was hinter Dich gebracht und durchgehalten Thumbsup Thumbsup.

Super, das sieht jetzt klasse aus Thumbsup Thumbsup smile

_______________
Ein paar schöne Pläne geben allen Gedanken an die Zukunft Glanz, (Skylaird)


Geschrieben von Helena am 04 Jan, 2021 um 08:08 20:

Die Spitze ist der Wahnsinn.

_______________
Etsy-Shop

"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." Th. Fontane


Geschrieben von Miss Parlic am 04 Jan, 2021 um 10:43 20:

Das ist genau der Grund, warum ich mir vor Spitze immer drücke Muhaha Aber die Mühe und der Schweiß haben sich gelohnt! Ich bin schon sehr gespannt, wie es dann angezogen ausschaut <3

_______________

{ T H E R E . I S . T H U N D E R . I N . O U R . H E A R T S }

m i s s p a r l i c . c o m


Geschrieben von Black Snail am 05 Jan, 2021 um 14:22 42:

Also Spitze nähen geht mit etwas Geduld schon gar nicht so schlecht, nur blöd halt, wenn man es nicht schafft die Teile rechts auf rechts zusammenzunähen, das auch nach dem Übersteppen und zurückschneiden der Nahtzugabe nicht merkt, sondern erst weil die Teile so nicht ans Futter passen.....

Für den Turban wollte ich eine fest sitzende Basis aus Filz. Dafür hab ich meinen Perückenkopf mit Alufolie und Panzerband umwickelt und daraus ein Schnittmuster gemacht.




Daraus dann die Filzbasis genäht, die Unterkante mit Nahtband verstärkt und mit breitem Schrägband versäubert.


Dann gab es eine "Probewicklung" mit Futterstoff (von dem ich Kiloweise 0,5-1m Stücke geschenkt bekommen habe).


Geschrieben von Nicl am 05 Jan, 2021 um 14:37 56:

Ich liebe ja so ne Basis aus Filz, auf die man alles so drapieren kann, wie man will. Ich mache nur üblicherweise einen Ring aus Filz und drapier frei ein Innenfutter aus standfesterem Stoff drüber. Ich hab festgestellt, dass so ein kompletter Filz für innen doch sehr warm ist. Selbst mir war das zu warm, obwohl ich sonst sehr verfroren bin. Aber die Technik für das Schnittmuster ist cool. Muss ich mir merken, wenn ich mir mal ein warmes Filzkäppchen für den Winter machen will. Thumbsup


Geschrieben von Black Snail am 05 Jan, 2021 um 15:09 30:

Das werde ich dann sehen, wenn es mir den Kopf wegbrennt! Perücke geht eigentlich auch.

Eine Frage, hat jemand eine kurzes Stück (0,5m) Silber oder Goldborte zuhause? Ähnlich dem auf Bild Nr. 3?
https://collections.lacma.org/node/230873


Geschrieben von caterina am 05 Jan, 2021 um 17:13 13:

hast eine whatsapp von mir...

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH